Rundreise durch Kenia – der Safari-Klassiker

Rundreise durch Kenia – der Safari-Klassiker

Auf den Spuren der Big Five in Kenia

Willkommen in Kenia! Schon Ernest Hemingway und Theodore Roosevelt waren von diesem Land beeindruckt. Und seit der Veröffentlichung von Karen Blixens Roman „Jenseits von Afrika“ steht kein Land so sehr für eine klassische Safari. Die Großwildjagd ist mittlerweile dem Safari-Tourismus gewichen. Die Big Five – Löwe, Nashorn, Büffel, Leopard und Elefant sind heute noch das Fotomotiv. Und wer hätte nicht gerne ein Foto von einem Elefanten vor dem schneebedeckten Kilimanjaro? Entdecken Sie dieses traumhafte Land auf einer geführten Rundreise durch Kenia!

TARUK Rundreisen in Kenia

Mara Serengeti Gepard läuft Baum herunter.
14 Tage
7 Personen
Mara-Serengeti
Safari pur in Kenia und Tansania: Masai Mara, Serengeti, Ngorongoro-Krater & Kilimanjaro/Amboseli.
ab 4.899,00 € inkl. Flug
J
F
M
A
M
J
J
A
S
O
N
D
Samburu-Amboseli afrikanischer Elefant im Sonnenuntergang.
14 Tage
7 Personen
Samburu-Amboseli
Kenia Safari im geländegängigen Fahrzeug. Mit Giraffenwanderung, Masai Mara und Übernachtung in wunderschönen Safari-Lodges.
ab 4.399,00 € inkl. Flug
J
F
M
A
M
J
J
A
S
O
N
D

Tierische Geheimtips – mit TARUK nach Kenia

Entdecken Sie mit TARUK die Masai Mara! Tausende Gnus und Zebras überqueren den breiten Mara-Fluss, ein einmaliges Spektakel. Die Luft flimmert und ist erfüllt vom Getrappel der Herden. Auch die unbekannteren Naturschutzgebiete haben einen ganz besonderen Reiz. Vor allem das Samburu National Reserve gilt als besonderer Geheimtipp. Leben hier doch Tierarten wie Grevy-Zebras und Gerenuk-Antilopen, die nur im Norden Kenias heimisch sind. Das Solio Game Reserve hingegen ist ein privat geführtes Schutzgebiet mit über 300 Tierarten. Zudem ein Eldorado für Nashorn-Fans. Alle Rundreisen durch Kenia wurden vom TARUK-Team persönlich vor Ort getestet.

Das sagen TARUK-Reisegäste über Ihre Reise nach Kenia

Unsere 9. Reise mit TARUK

Unsere 9. Reise mit TARUK führte uns nach Kenia und Tansania auf der Reiseroute Mara-Serengeti. Alle Unterkünfte waren gut gewählt und fanden unseren Zuspruch. Das Flair und der Zauber Afrikas war besonders in den Zeltcamps zu spüren. Fazit: Die Reise hat uns sehr gut gefallen. Die große Anzahl und Vielfältigkeit der Tiere waren beeindruckend!

Friedrich Götz und Walter Weber, Kenia/Tansania Rundreise Mara-Serengeti
Friedrich Götz und Walter Weber, Kenia/Tansania Rundreise Mara-Serengeti
Wieder eine tolle Reise von und mit TARUK

Die Zeit in Tansania hat uns so gut gefallen, dass wir auf jeden Fall wieder nach Afrika reisen werden. Die Unterkünfte waren alle sehr gut, das Programm abwechslungsreich, wobei uns besonders die Tierbeobachtungen gefallen haben, und die Verpflegung hervorragend.

Angela und Ulrich Amrein, Kenia/Tansania Rundreise Mara-Serengeti
Angela und Ulrich Amrein, Kenia/Tansania Rundreise Mara-Serengeti

Fragen Sie! Wir sind für Sie da!

Lassen Sie sich von den TARUK Reiseexperten aus erster Hand beraten! Wir kennen all unsere Touren persönlich.
Ob Möglichkeiten für Verlängerungen, Privatreisen oder Fragen zu Gesundheit, Reisezeit, Buchungsformalitäten -
unsere Reiseprofis stehen Ihnen für eine individuelle Beratung und Buchung zur Verfügung.

Reisen Sie dorthin, wo wir zu Hause sind!

Rufen Sie uns an oder schreiben Sie uns!
Wir freuen uns auf Ihren Anruf von Montag bis Freitag in der zeit von 10-16 Uhr!

Safari Pur auf einer Kenia-Rundreise

Eine Rundreise durch Kenia ist immer ein besonderes Erlebnis. Die abwechslungsreiche Tierwelt und die facettenreichen Landschaften beeindrucken nachhaltig. Schutzgebiete wie die Masai Mara, der Amboseli und Aberdare Nationalpark begeistern ebenso wie Unbekanntes. Das Solio Private Game Reserve ist ein echter Geheimtipp für Nashorn-Liebhaber. Doch auch Büffel, Giraffen, und Löwen sind hier beheimatet.  Den perfekten Abschluss einer Kenia Kleingruppenreise bildet ein Aufenthalt an der Swahili-Küste in Malindi oder Diani Beach.

Die Masai Mara – ein Naturparadies in Kenia 

Das über 1.500 km² große Schutzgebiet Masai Mara liegt im Südwesten Kenias. Einmalige Tierbeobachtungen in der endlosen Savanne berühren das Herz eines jeden Reisenden. Die Masai Mara bildet mit der in Tansania liegenden Serengeti ein länderübergreifendes Ökosystem. Ein besonderer Höhepunkt einer jeden Kenia-Rundreise ist die große Tierwanderung der Gnus und Zebras. Im Januar bringen sie im Süden der Serengeti ihre Jungtiere zur Welt. Im Frühsommer wandern die Herden dann über den Westkorridor in den Norden der Serengeti. Später in die Masai Mara. Spektakulär sind die Flussüberquerungen, wenn tausende Tiere den Hang hinab in die Fluten springen. Ein Muss für jeden Safaribegeisterten.

Zwischen Bergen und Seen – am Ostafrikanischen Grabenbruch 

Der große ostafrikanische Grabenbruch zieht sich vom Roten Meer über Äthiopien bis nach Mosambik. Hier driften zwei Erdplatten auseinander und haben in Kenia wunderschöne Landschaften geformt. Die Seen des Rift Valley sind Heimat großer Flamingo- und Pelikankolonien. Den Lake Nakuru umgibt ein Nationalpark, der zu Pirschfahrten einlädt. Auch der Lake Naivasha und der Lake Elementaita liegen idyllisch. Sie eignen sich wunderbar für Bootsfahrten oder ein Buschfrühstück am See.

Auf der anderen Seite des Rift Valley erhebt sich die Aberdare Range. Ein imposantes Gebirge mit einer einzigartigen Tier- und Pflanzenwelt. Die Flora und Fauna haben sich perfekt an die hiesigen Gegebenheiten angepasst. Die Aberdares stehen für Entdeckungsreisen in Ostafrika und dürfen in keiner Kenia-Rundreise fehlen. Mit über 3.000 m hat der Aberdare Nationalpark von Regenwald bis zu Hochmooren viel zu bieten. Kurze Wanderungen führen zu steilen Wasserfällen und gemütlichen Picknick-Plätzen. Auch Büffel und Waldwarzenschweine können bei einem Besuch beobachtet werden.

Weißer Strand am indischen Ozean – der perfekte Abschluss einer Kenia Reise 

Kenia ist ein Paradies für Safari-Fans. Es biete eine hohe Tierdichte in so unterschiedlichen Nationalparks und privaten Schutzgebieten. Das klassische Foto einer jeden Kenia-Rundreise ist der Elefant vor der Silhouette des Kilimanjaro. Aufgenommen im Amboseli Nationalpark. Doch Kenia hat noch einen anderen Schatz – die Küste. Weiße Sandstrände laden am Indischen Ozean zum Entspannen nach einer Kenia-Rundreise ein. Aber die Küste hat weit mehr als weichen Sand und türkisfarbenes Wasser zu bieten. Durch jahrhundertelangen Handel mit Arabien und Persien sind viele der mitgebrachten Einflüsse mit der Swahili-Kultur verschmolzen. Archäologische Stätten zeugen von versunkenen Handelsposten und dem hohen Lebensstandard der Swahili-Städte. Ein besonderes noch „lebendes“ Beispiel ist die Altstadt der Insel Lamu. Auch das tansanische Sansibar zeugt ebenfalls noch von diesen Einflüssen. Gehen Sie auf Entdeckungstour ist ein vielseitiges und spannendes Land mitten am Äquator! Eine TARUK-Kleingruppenreise führt Sie zu all diesen Traumorten. Kommen Sie mit!