Georgien - eine Rundreise

Georgien - eine Rundreise

Schneebedeckte Gipfel, idyllische Weingebiete und uralte Höhlenstädte

Als der Balkon Europas wird Georgien bezeichnet – ein Treffpunkt zwischen Europa und Asien. Auf engstem Raum vereint Georgien eine unglaubliche landschaftliche Vielfalt. Von rauen Bergen im Kaukasus bis an die Küste des Schwarzen Meers. Dichte Wälder, glasklare Seen, wilde Flüsse und liebliche Hügel in Weinanbaugebieten schmücken das Land. Doch nicht nur unberührte Natur machen den Charme Georgiens aus. Tausende von Jahren alte Höhlenstädte und prächtige Klosteranlagen werden Sie faszinieren. Kommen Sie mit auf Georgien-Rundreise - zu heilenden Quellen und Festungen an der georgischen Heerstraße.

TARUK Rundreisen in Georgien

Kasbek-Ararat Berg Ararat Khor Virap Armenien.
15 Tage
12 Personen
Kasbek-Ararat
Geschichte pur & bei Freunden zu Gast ist das Motto dieser spannenden Rundreise durch den Kaukasus.
ab 2.399,00 € inkl. Flug
J
F
M
A
M
J
J
A
S
O
N
D

Entdecken Sie mit TARUK Georgiens Schätze

Jeder, der einmal in Georgien war, kommt bei Erzählungen ins Schwärmen. So geht es auch den TARUK-Reiseprofis, die das Land auf Inspektionsreise besucht haben. Sie berichten von unendlicher Weite, atemberaubendem Bergpanorama und prächtigen Klosteranlagen in unberührter Natur. Mit TARUK entdecken Sie dieses ursprüngliche Reiseziel in einer Reisegruppe von maximal 12 Gästen. Ein geräumiger Geländewagen bringt Sie sicher auf abenteuerlichen Strecken durch den Kaukasus. Unterwegs berichtet Ihre deutschsprachige Reiseleitung über die Geschichte und kulturellen Schätze ihrer Heimat. Erfahren Sie auf einer Georgien-Rundreise selbst, was das Land so reizvoll und einzigartig macht!

Fragen Sie! Wir sind für Sie da!

Lassen Sie sich von den TARUK Reiseexperten aus erster Hand beraten! Wir kennen all unsere Touren persönlich.
Ob Möglichkeiten für Verlängerungen, Privatreisen oder Fragen zu Gesundheit, Reisezeit, Buchungsformalitäten -
unsere Reiseprofis stehen Ihnen für eine individuelle Beratung und Buchung zur Verfügung.

Reisen Sie dorthin, wo wir zu Hause sind!

Rufen Sie uns an oder schreiben Sie uns!
Wir freuen uns auf Ihren Anruf von Montag bis Freitag in der Zeit von 10-16 Uhr!

Auf Georgien-Rundreise im Land der hohen Berge und tausend Türme

In Georgien erzählt man sich eine Legende, die von der Entstehung des Landes handelt. Dieser Erzählung nach kamen die Georgier zu spät, als Gott das Land verteilte. Die Abgesandten jedoch waren so fröhlich und charmant, dass Gott Ihnen den Fauxpas verzieh. Und er schenkte Ihnen das wunderschöne Land, dass er eigentlich für sich vorgesehen hatte. Wer Georgiens landschaftlichen Reichtum gesehen hat, könnte meinen, die Legende sei wahr.

Die georgische Flora und Fauna sind nicht nur unfassbar vielfältig. Auch ist sie nirgends in Europa in einem solch ursprünglichen Zustand erhalten wie dort. Reisen Sie entlang der georgischen Heerstraße durch wilde, grüne Berglandschaften. Am Horizont entdecken Sie den schneebedeckten Kasbek, einer der höchsten Berge Georgiens. Die Einheimischen nennen Ihn den Sehnsuchtsgipfel und den Schicksalsberg. Hier befindet sich auch die Festung Ananuri. Malerisch auf einer Anhöhe gelegen, ist Sie eines der beliebtesten Fotomotive im Land. Im Borjomi Nationalpark wandern Sie durch die herrlich dichten Bergwälder des kleinen Kaukasus. Für ein Bad in den warmen Quellen legt ein Jeder gern eine Pause ein.       

In Georgien auf Zeitreise in die Wiege des östlichen Christentums

Als zweites Land der Welt ernannte Georgien das Christentum zur Staatsreligion. Bereits im ersten Jahrhundert bildeten sich hier urchristliche Gemeinden. Davon zeugen heute vor allem die unzähligen Kirchen und Klosteranlagen. Begeben Sie sich auf Spurensuche der Anfänge des Christentums. In der ehemaligen Hauptstadt Mzechta soll sich der Leibrock Christis befinden. Aus diesem Grund befindet sich hier das wichtigste religiöse Zentrum des Landes. Besonders pittoresk liegt die Kuppelkirche Gergeti Sameba am Fuße des Kasbeks im großen Kaukasus. Teils sogar vorchristlich sind die beeindruckenden Höhlenstädte Georgiens. Wardsia gilt mit 500 ehemaligen Wohnhöhlen als älteste befestigte Stadt des Landes. Sogar eine in Stein gehauene Kirche gibt es hier. Faszinierend, finden Sie nicht?

Zu Gast bei Freunden – authentische Begegnungen und heimischer Wein

Die Gastfreundschaft der Georgier ist unvergleichlich – das werden Sie auf Ihrer Georgien-Kleingruppenreise selbst feststellen. Hier wird jeder Gast als ein Geschenk Gottes herzlich empfangen. So sind Sie immer wieder bei einheimischen Familien zum Essen eingeladen. Teigtaschen und gefüllte Auberginen sind nur zwei der Köstlichkeiten der fantastischen georgischen Küche. Dazu gehört selbstverständlich auch ein Glas vollmundiger Wein aus der Region. Schließlich gilt Georgien als das Herkunftsland des Weines. Akustisch wird dieser Schmaus von georgischer Polyphonie und netten Gesprächen mit neuen Freunden begleitet.