Usbekistan-Rundreise: Die Seidenstraße

Usbekistan-Rundreise: Die Seidenstraße

Mythos der ältesten Handelsstraße der Welt

Die Seidenstraße – vor dem inneren Auge entstehen Bilder orientalischer Märchen und Geschichten. Der Handelsweg war die Verbindungstraße zwischen Europa und Asien. Ein Weg voller Gefahren, Mythen und Abenteuer. Noch heute hat die Region nichts von ihrem ursprünglichen Charme verloren. Usbekistan ist mit seinen alten Zentren der Seidenstraße der Inbegriff des orientalischen Zaubers. Namen wie Buchara und Samarkand liegen in der Luft. Neben einer beeindruckenden Architektur bietet Usbekistan seinen Besuchern eine teils karge, aber ergreifende Natur. Abseits der Touristenströme ist Usbekistan auf einer Rundreise ein Land für Neugierige und Entdecker!

TARUK Rundreisen in Usbekistan

Registan in Samarkand Usbekistan auf der Reise Seidenstraße
15 Tage
9 Personen
Seidenstraße
Entlang der alten Seidenstraße erleben Sie Usbekistans märchenhafte Architektur. Mit Jurten-Nacht in der Wüste.
ab 2.799,00 € inkl. Flug
J
F
M
A
M
J
J
A
S
O
N
D
Bögen am Registan in Samarkand in Usbekistan

1001 Nacht in kleiner Gruppe – Usbekistan mit TARUK

Usbekistan wartet darauf von Ihnen in kleiner Gruppe von maximal 12 Personen entdeckt zu werden. Mächtige Kuppeln, gigantische Plätze und geschwungene Türme funkeln in der Sonne und prägen das Bild von Samarkand. Ein deutschsprachiger Reiseleiter zeigt Ihnen die architektonischen Bauwerke, die zum UNESCO-Weltkulturerbe gehören. Ein besonderes Erlebnis ist die Übernachtung in einem Jurten Camp. Spüren Sie die Magie des orientalischen Lebens in der Wüstenstadt Buchara. Wandeln Sie auf den Spuren Alexander des Großen im selten besuchten Süden des Landes. Bei einer usbekischen Familie zu Gast genießen Sie traditionelle Gerichte – eine Usbekistan-Rundreise mit allen Sinnen.

Das sagen Gäste über Ihre TARUK-Reise nach Usbekistan

Unsere Erwartungen wurden übertroffen!

Es war eine sehr schöne, informative Reise. Wir hatten eine sehr aufgeschlossene Reiseleiterin, mit sehr viel Wissen auf allen Gebieten. Sie hat uns nicht nur die Sehenswürdigkeiten erklärt, sondern auch ihr Land mit all seinen Facetten nähergebracht. Spontane Ausflüge z.B. zu einer Hochzeit auf dem Land oder zum Brotbacken. Unsere Erwartungen wurden übertroffen. Danke!

Elvira und Wolfgang Dein, Usbekistan Rundreise Seidenstraße 2021
Elvira und Wolfgang Dein, Usbekistan Rundreise Seidenstraße 2021
Gesamturteil: ausgezeichnet.

Exzellente, hochkompetente Reiseleiterin, in jeder Hinsicht top! Sehr gute Kenntnisse aller relevanten „Sachgebiete“, die z.T. sehr geschickt in thematischen Komplexen während der gesamten Reise vermittelt wurden. Besonders wichtig war die Erläuterung der sozial-kulturellen Lebenshintergründe in der besonderen islamischen Welt Usbekistans.

Gute Programmgestaltung: Kultur, Geschichte, Kunst, Politik, Landschaft, Leute, Handwerk… Gesamturteil: ausgezeichnet.

Siglind und Friedhelm Stasch, Usbekistan Rundreise Seidenstraße 2021
Siglind und Friedhelm Stasch, Usbekistan Rundreise Seidenstraße 2021
Mitarbeiterin von TARUK telefoniert im Büro

Fragen Sie! Wir sind für Sie da!

Lassen Sie sich von den TARUK Reiseexperten aus erster Hand beraten! Wir kennen all unsere Touren persönlich.
Ob Möglichkeiten für Verlängerungen, Privatreisen oder Fragen zu Gesundheit, Reisezeit, Buchungsformalitäten -
unsere Reiseprofis stehen Ihnen für eine individuelle Beratung und Buchung zur Verfügung.

Reisen Sie dorthin, wo wir zu Hause sind!

Rufen Sie uns an oder schreiben Sie uns!
Wir freuen uns auf Ihren Anruf von Montag bis Freitag in der Zeit von 10-16 Uhr!

Usbekistan-Rundreise – UNESCO Weltkulturerbe im Orient

An einer Usbekistan-Rundreise haftet die Magie des Unbekannten. Alexander der Große und Dschingis Khan haben Zentralasien erobert.  Usbekistan gehörte zu den reichsten Provinzen Alexanders. Kulturell wirkte die Politik Alexanders noch lange nach. Wie kein zweiter verstand er es verschiedene Kulturen miteinander zu verschmelzen. Im gesamten Vorderasiatischen Raum kultivierte sich die griechische Kultur und Sprache. Später hielt der Islam in Vorderasien Einzug und unter Amur Timur entstanden prachtvolle Bauwerke. Usbekistan ist noch ein fast weißer Fleck auf der touristischen Landkarte. Der Besucher taucht während einer Usbekistan-Rundreise in eine mystische, ganz eigene Welt. Ein beeindruckendes UNESCO-Weltkulturerbe liegt Ihnen in Vorderasien zu Füßen!

Die Seidenstraße gilt als die älteste und bedeutendste Handelsstraße der Welt. Und doch sind die meisten Schätze Usbekistans in Europa eher unbekannt. Neben beeindruckendem UNESCO Weltkulturerbe machen vor allem die Menschen eine Usbekistan-Rundreise zu etwas Besonderem. Offene Herzlichkeit ist das Zauberwort. Da Usbekistan erst von wenigen Touristen entdeckt wird, taucht der Besucher in eine ganz eigene Welt ein.

Samarkand – eine der ältesten Städte Zentralasiens 

Samarkand – der architektonische Diamant der Seidenstraße. Während Europa im 14. Jh. im dunklen Spätmittelalter versank, blühten im Orient Wissenschaft und Architektur. Noch heute können Bauwerke dieser Hochzeit in Samarkand auf einer Usbekistan-Rundreise bewundert werden. Das Wahrzeichen Samarkands ist der Registan. Ein Platz, der von drei Seiten von Medresen mit aufwendigem Schmuck flankiert wird. Die glasierten blauen Kuppeln, die ganze Gebäudefassaden bedecken bleiben Besuchern besonders in Erinnerung. Usbekistan kann mit einigen der prunkvollsten Medresen – Schulen islamischen Rechts – aufwarten. Die bekanntesten sind aufwendig restauriert und erfüllen heutzutage meist weltliche Zwecke. Einige Mausoleen sind ebenfalls herrschaftlich errichtet und begeistern mit ihrer Pracht. In den Abendstunden spielt sich das Leben in Samarkand draußen ab. Lassen Sie sich treiben im orientalischen Trubel. Nicht versäumen sollte man den Besuch eines Basars!

Abseits der Touristenströme – das ursprüngliche Usbekistan 

Die bekannten Sehenswürdigkeiten Usbekistans wurden aufwendig restauriert. So erstrahlen vor allem die UNSECO Welterbestätten in neuem Glanz. Städten wie Termez hingegen bestechen durch Ursprünglichkeit und teils morbiden Charme. Dennoch sind die frühere Bedeutung und der Reichtum der Provinz noch zu spüren. Während einer Usbekistan-Rundreise lernen Sie auch das authentische Usbekistan kennen mit Blick hinter die Fassaden. Indisch geprägte buddhistische Klöster und der Einfluss griechischer Götter zeigen das Zusammenspiel der Kulturen auf. Touristisch wenig bedeutsam ist der Süden des Landes. Zeremonien der Feueranbetung und des Schamanenkultes sind hier noch lebendig. Eine Übernachtung in einem Jurten Camp nimmt Gäste mit auf eine Zeitreise. Inmitten idyllischer Natur verbringen Sie hier herrliche Stunden am Lagerfeuer und unterm Sternenhimmel.

Karge Naturschönheiten – Besonderheiten einer Usbekistan-Rundreise 

Weit entfernt von jedem Meer, ist Wasser in Usbekistan ein wertvolles Gut. Der Aralsee ist in weniger als einem Jahrhundert zu 90 Prozent ausgetrocknet. Andere Seen sind salzhaltig und bieten einer einzigartigen Vogelwelt einen Lebensraum. Eine Usbekistan-Rundreise führt durch ein vermeintlich karges Land. Dreiviertel der Landesfläche sind Wüste. Aber gerade dies macht auch den Reiz Usbekistans aus. Perfekt angepasst an dieses Klima sind Kamele. Eine Kamel-Safari ist daher für den Reisenden ein spannender Einblick in eine uralte Kulturtradition. Eine Fahrt durch die Weite des Landes lässt den Besucher die ganze Schönheit von Wüste begreifen. Eine Reise durch Usbekistan ist ein unvergessliches Erlebnis. Das Land der kargen Wüsten, gesprenkelt mit blühenden Oasenstädten und farbenprächtiger Architektur begeistert.