Simbabwe-Rundreise: Rohdiamant Afrikas

Simbabwe-Rundreise: Rohdiamant Afrikas

Geheimtipp Simbabwe – mehr als rauschende Fälle

Simbabwe präsentiert sich als ein Land für Afrika-Liebhaber. Unumstrittenes Highlight sind die Viktoria Wasserfälle, deren Donnern schon von weitem zu hören ist. Ein Besuch der spektakulären Wasserfälle ist immer einmalig, aber das Land hat mehr zu bieten. Simbabwe ist abenteuerlich, aufregend und anders – eines der schönsten Ziele in Afrika. Im Hwange Nationalpark gibt es eine riesige Elefantenpopulation. Aber auch über 400 Vogelarten fühlen sich hier Zuhause. Entdecken Sie während einer Rundreise die Schönheiten Simbabwes! Die Landschaft ist von außerordentlicher Schönheit und die Gastfreundschaft der Menschen herzerwärmend!

TARUK Rundreisen in Simbabwe

Game Drive Auto mit Touristen beobachtet einen Sonnenuntergang in Matusadona in Zimbabwe
15 Tage
9 Personen
Sambesi
Das innerste Afrika: Safari & Kultur mit Groß-Simbabwe, Hwange, Victoria Falls & Matusadona/Karibasee.
ab 4.699,00 € inkl. Flug
J
F
M
A
M
J
J
A
S
O
N
D
Rufender Schakal im Gras Botswana
18 Tage
9 Personen
Ruf der Wildnis
Im Panorama-Geländewagen durch Simbabwe & die Wildnis Botswanas. Komfort-Camping Kalahari & Savuti.
ab 5.799,00 € inkl. Flug
J
F
M
A
M
J
J
A
S
O
N
D
Panorama der Victoria Wasserfälle in Simbabwe.

Mit TARUK auf Safari in Simbabwe

Erleben Sie das Ursprüngliche mit TARUK auf einer Rundreise durch Simbabwe. Tierbeobachtungen im Hwange Nationalpark lassen die Herzen von Naturliebhabern höherschlagen. Felsmalereien im Matobo Nationalpark beeindrucken ebenso wie die Ruinen von Groß-Simbabwe. In kleiner Reisegruppe mit maximal 9 Reisegästen erleben Sie Simbabwe besonders intensiv. Eine deutschsprachige Reiseleitung begleitet die Gruppe durch das Land. Zudem schlägt sie eine Brücke zwischen Europa und afrikanischem Kontinent. Sie übernachten in herrlichen Safari-Lodges und können sich ganz und gar auf das Abenteuer Simbabwe einlassen. Besonders ist die Kombination von Taruk: Sambia und Simbabwe!

Das sagen Reisegäste über Ihre TARUK-Reise nach Simbabwe

Balsam für die Seele!

Die Reise erfüllte alle unsere Wunschvorstellungen. Wir haben die Tierwelt ausgiebig beobachten können und uns von den so unterschiedlichen Landschaften beeindrucken lassen. Wir empfanden die Reise, die ohne jede wirkliche Beeinträchtigung verlief, aber großartige Eindrücke vermittelte, als „Balsam für die Seele!"

Annegret und Werner Haubrichs, Botswana/Simbabwe Rundreise Ruf der Wildnis
Annegret und Werner Haubrichs, Botswana/Simbabwe Rundreise Ruf der Wildnis
Einfach nur perfekt – ich reise seit 30 Jahren durch die Welt

Die beste Reise, die ich bisher gemacht habe! Und ich reise seit 30 Jahren durch die Welt! Ich würde die Reise sofort wieder antreten. Die Reise war einfach grandios zusammengestellt. Die Unterkünfte waren perfekt ausgesucht – wie vorher versprochen waren sie handverlesen. Ebenso toll war die Verpflegung während der ganzen Rundreise. Die herausragende Route und der perfekte Reiseleiter haben dem Ganzen die Krone aufgesetzt. Es gab einfach nichts, was es zu bemängeln gab.

Beatrix Wetzlar, Botswana/Simbabwe Rundreise Ruf der Wildnis
Beatrix Wetzlar, Botswana/Simbabwe Rundreise Ruf der Wildnis
Beste Reise unseres Lebens!

Das war die beste Reise unseres Lebens und das hat viel mit der Auswahl der Route, dem Programm und mit der Gesamtorganisation von TARUK zu tun. Ihr seid toll! Wir reisen gern wieder mit euch. Besonders gefallen haben uns die Safaris mit Sundowner.

Ursula Schellenberg und Heinz Werner Kunke, Botswana/Simbabwe Rundreise Ruf der Wildnis
Ursula Schellenberg und Heinz Werner Kunke, Botswana/Simbabwe Rundreise Ruf der Wildnis
Gute Betreuung, perfekte Lodges, gutes Essen

Eine sehr gute Rundreise mit perfekten Unterkünften, exquisiter Verpflegung und einer sehr guten Betreuung vor Ort. Ein atemberaubendes Erlebnis war die Wanderung mit den Rangern zu den Spitzmaulnashörnern sowie die Fahrt auf dem Karibasee. Auch die berühmten Felsenzeichnungen waren beeindruckend, hier hätte ich mir noch mehr Zeit gewünscht, alles zu betrachten.

Marieluise Öhlinger, Simbabwe/Sambia Rundreise Sambesi
Marieluise Öhlinger, Simbabwe/Sambia Rundreise Sambesi
Mitarbeiterin von TARUK telefoniert im Büro

Fragen Sie! Wir sind für Sie da!

Lassen Sie sich von den TARUK Reiseexperten aus erster Hand beraten! Wir kennen all unsere Touren persönlich.
Ob Möglichkeiten für Verlängerungen, Privatreisen oder Fragen zu Gesundheit, Reisezeit, Buchungsformalitäten -
unsere Reiseprofis stehen Ihnen für eine individuelle Beratung und Buchung zur Verfügung.

Reisen Sie dorthin, wo wir zu Hause sind!

Rufen Sie uns an oder schreiben Sie uns!
Wir freuen uns auf Ihren Anruf von Montag bis Freitag in der Zeit von 10-16 Uhr!

Simbabwe und die Viktoria Wasserfälle

Mosi-oa-Tunya – der Rauch, der donnert. So heißen die Victoria Wasserfälle in der einheimischen Sprache. Seit Livingstone sie 1855 als erster Europäer zu Gesicht bekam, sind sie ein magischer Anziehungspunkt. Oft starten hier Rundreisen durch Simbabwe für Menschen aus aller Welt. Auf einer Breite von 1,7 km donnert der mächtige Fluss Sambesi mehr als 100 m in die Tiefe! Bei hohem Wasserstand sind es bis zu 550 Mio. Liter Wasser, die pro Minute über die Bruchkante fließen. Mit einem unbeschreiblichen Getöse fallen die Wassermengen in die Tiefe. Dabei entsteht der sogenannte „Rauch“. Vielmehr eine feine Tröpfchen Gischt, die in den Himmel aufsteigt und die schönsten Regenbögen produziert. Das Schauspiel mit der maximalen Wassermenge erlebt man im April. Dann ist die Regenzeit zu Ende und der Sambesi prall gefüllt. Im Oktober jedoch hat der Sambesi seinen Tiefststand. Es fallen dann nur noch 150 Mio. Liter Wasser pro Minute in den Abgrund. Nur jetzt lässt sich die Abbruchkante und das wunderbare Landschaftspanorama deutlich erkennen. Aber Vorsicht, im November kommt neuer Regen….


Die Ruinen von Groß Simbabwe


Der Landesname Simbabwe bedeutet übersetzt aus der Sprache der Shona „Steinhäuser“. Der Name nimmt Bezug auf die Ruinenstadt Groß Simbabwe. Es handelt sich hier um das größte mittelalterliche Bauwerk südlich der Sahara. Einst sollen hier bis zu 17.000 Menschen gelebt haben. Das Ensemble gehört heute zum UNESCO Weltkulturerbe und beeindruckt mit akribisch gebauten Steinmauern. Auf einer Rundreise durch Simbabwe besuchen Sie dieses Welterbe ausführlich ohne große Menschenmengen am frühen Morgen. Das frühe Sonnenlicht ist der perfekte Begleiter für den Aufstieg in diese mysteriöse Stadt.


Karibasee: Wildtier- und Vogelparadies in Simbabwe


Der Karibasee ist zehnmal so groß wie der Bodensee. Er ist der größte von Menschenhand geschaffene Stausee. Einprägsam sind die Silhouetten längst abgestorbener Bäume, ein Wahrzeichen Simbabwes. Der See bietet einer Vielzahl von Tieren und Vögeln eine Heimat. Am See befindet sich der Matusadona Nationalpark, der Gelegenheit für ausgedehnte Pirschfahrten bietet. In der großartigen Natur leben fast alle Arten afrikanischen Großwilds. Am Abend können Sie von Ihrer Lodge aus fantastische Sonnenuntergänge genießen. Hier gibt es nur sieben alleinstehende Chalets, alle mit Blick auf das Wasser ausgerichtet. Simbabwe, wie es schöner nicht sein könnte.