Simbabwe-Rundreise: Rohdiamant Afrikas

Simbabwe-Rundreise: Rohdiamant Afrikas

Geheimtipp Simbabwe – mehr als rauschende Fälle

Simbabwe präsentiert sich als ein Land für Afrika-Liebhaber. Unumstrittenes Highlight sind die Viktoria Wasserfälle, deren Donnern schon von weitem zu hören ist. Ein Besuch der spektakulären Wasserfälle ist immer einmalig, aber das Land hat mehr zu bieten. Simbabwe ist abenteuerlich, aufregend und anders – eines der schönsten Ziele in Afrika. Im Hwange Nationalpark gibt es eine riesige Elefantenpopulation. Aber auch über 400 Vogelarten fühlen sich hier Zuhause. Entdecken Sie während einer Rundreise die Schönheiten Simbabwes! Die Landschaft ist von außerordentlicher Schönheit und die Gastfreundschaft der Menschen herzerwärmend!

TARUK Rundreisen in Simbabwe

Game Drive Auto mit Touristen beobachtet einen Sonnenuntergang in Matusadona in Zimbabwe
15 Tage
9 Personen
Sambesi
Das innerste Afrika: Safari & Kultur mit Groß-Simbabwe, Hwange, Victoria Falls & Matusadona/Karibasee.
ab 4.599,00 € inkl. Flug
J
F
M
A
M
J
J
A
S
O
N
D
Rufender Schakal im Gras Botswana
18 Tage
9 Personen
Ruf der Wildnis
Im Panorama-Geländewagen durch Simbabwe & die Wildnis Botswanas. Komfort-Camping Kalahari & Savuti.
ab 5.699,00 € inkl. Flug
J
F
M
A
M
J
J
A
S
O
N
D
Panorama der Victoria Wasserfälle in Simbabwe.

Mit TARUK auf Safari in Simbabwe

Erleben Sie das Ursprüngliche mit TARUK auf einer Rundreise durch Simbabwe. Tierbeobachtungen im Hwange Nationalpark lassen die Herzen von Naturliebhabern höherschlagen. Felsmalereien im Matobo Nationalpark beeindrucken ebenso wie die Ruinen von Groß-Simbabwe. In kleiner Reisegruppe mit maximal 9 Reisegästen erleben Sie Simbabwe besonders intensiv. Eine deutschsprachige Reiseleitung begleitet die Gruppe durch das Land. Zudem schlägt sie eine Brücke zwischen Europa und afrikanischem Kontinent. Sie übernachten in herrlichen Safari-Lodges und können sich ganz und gar auf das Abenteuer Simbabwe einlassen. Besonders ist die Kombination von Taruk: Sambia und Simbabwe!

Das sagen Reisegäste über Ihre TARUK-Reise nach Simbabwe

So eine tolle Reise haben wir noch nie erlebt!

Wir waren sehr glücklich über den Verlauf der TARUK-Reise, da wir immer das Gefühl hatten, eine Steigerung geboten zu bekommen. Zunächst die atemberaubende Safari im Etosha, gefolgt von der Tour im Caprivi, zu der Safari im Chobe Nationalpark, die uns wirklich sprachlos machte. Zu unserem absoluten Höhepunkt zählten jedoch definitiv die Victoria Falls. Abgesehen von dem aufregenden Programm, waren wir sehr zufrieden mit der Verpflegung – das Essen hat immer sehr gut geschmeckt. Wir empfehlen die Reise gerne weiter!

Familie Bärwinkel, Namibia/Botswana Rundreise Flussoasen Caprivi
Familie Bärwinkel, Namibia/Botswana Rundreise Flussoasen Caprivi
Wunderschön vielseitig, kleine Reisegruppe ideal

Eine wunderschöne, vielseitige und beeindruckende Reise, die ich immer noch nicht ganz verarbeitet habe. Auch die kleine Reisegruppe war absolut ideal. Die Vielseitigkeit der Reise war toll! Die verschiedenen Landschaften und die Tiere in ihrem natürlichen Lebensraum zu sehen, war großartig. Ganz Besonders war auch das Kennenlernen verschiedener Lebensarten bei den Himba uns San.

Irmgard Bohne, Namibia/Botswana Rundreise Kaoko-Caprivi
Irmgard Bohne, Namibia/Botswana Rundreise Kaoko-Caprivi
Danke an alle, die dazu beigetragen haben!

Die Reise hat unsere Erwartungen mehr als erfüllt. Insbesondere die Tierbeobachtungen in Form von Boot- und Jeepsafaris waren wunderbar. Der Besuch und das Besteigen der Dünen in Namibia war ein Erlebnis der besonderen Art. TARUK werden wir weiterempfehlen und wir haben uns rundum wohl gefühlt. Herrlich, dass es eine deutschsprachige Reiseleitung gibt!

Andreas Hentrich und Carola Henze, Südafrika/Namibia/Botswana Reise Savannengras
Andreas Hentrich und Carola Henze, Südafrika/Namibia/Botswana Reise Savannengras
Eine Reise mit ausgiebigen Tierbeobachtungen

Eine wirklich gelungene Reise ohne Beanstandungen. Die ausführlichen Unterlagen, die Organisation, die Durchführung und die Unterkünfte ließen keine Wünsche offen. Auch sehr positiv fanden wir, dass bei Tierbeobachtungen viel Zeit vorhanden war, um das Treiben der Tiere ausgiebig zu beobachten. Das haben wir bei keiner unserer vorherigen Gruppenreisen so erlebt!

Monika und Manfred Denecke, Botswana Rundreise Okavango Lilie
Monika und Manfred Denecke, Botswana Rundreise Okavango Lilie
Mitarbeiterin von TARUK telefoniert im Büro

Fragen Sie! Wir sind für Sie da!

Lassen Sie sich von den TARUK Reiseexperten aus erster Hand beraten! Wir kennen all unsere Touren persönlich.
Ob Möglichkeiten für Verlängerungen, Privatreisen oder Fragen zu Gesundheit, Reisezeit, Buchungsformalitäten -
unsere Reiseprofis stehen Ihnen für eine individuelle Beratung und Buchung zur Verfügung.

Reisen Sie dorthin, wo wir zu Hause sind!

Rufen Sie uns an oder schreiben Sie uns!
Wir freuen uns auf Ihren Anruf von Montag bis Freitag in der Zeit von 10-16 Uhr!

Simbabwe und die Viktoria Wasserfälle

Mosi-oa-Tunya – der Rauch, der donnert. So heißen die Victoria Wasserfälle in der einheimischen Sprache. Seit Livingstone sie 1855 als erster Europäer zu Gesicht bekam, sind sie ein magischer Anziehungspunkt. Oft starten hier Rundreisen durch Simbabwe für Menschen aus aller Welt. Auf einer Breite von 1,7 km donnert der mächtige Fluss Sambesi mehr als 100 m in die Tiefe! Bei hohem Wasserstand sind es bis zu 550 Mio. Liter Wasser, die pro Minute über die Bruchkante fließen. Mit einem unbeschreiblichen Getöse fallen die Wassermengen in die Tiefe. Dabei entsteht der sogenannte „Rauch“. Vielmehr eine feine Tröpfchen Gischt, die in den Himmel aufsteigt und die schönsten Regenbögen produziert. Das Schauspiel mit der maximalen Wassermenge erlebt man im April. Dann ist die Regenzeit zu Ende und der Sambesi prall gefüllt. Im Oktober jedoch hat der Sambesi seinen Tiefststand. Es fallen dann nur noch 150 Mio. Liter Wasser pro Minute in den Abgrund. Nur jetzt lässt sich die Abbruchkante und das wunderbare Landschaftspanorama deutlich erkennen. Aber Vorsicht, im November kommt neuer Regen….


Die Ruinen von Groß Simbabwe


Der Landesname Simbabwe bedeutet übersetzt aus der Sprache der Shona „Steinhäuser“. Der Name nimmt Bezug auf die Ruinenstadt Groß Simbabwe. Es handelt sich hier um das größte mittelalterliche Bauwerk südlich der Sahara. Einst sollen hier bis zu 17.000 Menschen gelebt haben. Das Ensemble gehört heute zum UNESCO Weltkulturerbe und beeindruckt mit akribisch gebauten Steinmauern. Auf einer Rundreise durch Simbabwe besuchen Sie dieses Welterbe ausführlich ohne große Menschenmengen am frühen Morgen. Das frühe Sonnenlicht ist der perfekte Begleiter für den Aufstieg in diese mysteriöse Stadt.


Karibasee: Wildtier- und Vogelparadies in Simbabwe


Der Karibasee ist zehnmal so groß wie der Bodensee. Er ist der größte von Menschenhand geschaffene Stausee. Einprägsam sind die Silhouetten längst abgestorbener Bäume, ein Wahrzeichen Simbabwes. Der See bietet einer Vielzahl von Tieren und Vögeln eine Heimat. Am See befindet sich der Matusadona Nationalpark, der Gelegenheit für ausgedehnte Pirschfahrten bietet. In der großartigen Natur leben fast alle Arten afrikanischen Großwilds. Am Abend können Sie von Ihrer Lodge aus fantastische Sonnenuntergänge genießen. Hier gibt es nur sieben alleinstehende Chalets, alle mit Blick auf das Wasser ausgerichtet. Simbabwe, wie es schöner nicht sein könnte.