Indigene Bräuche auf einer Bolivien-Rundreise

Indigene Bräuche auf einer Bolivien-Rundreise

Zu Besuch im Vielvölkerstaat: Ihre Rundreise durch Bolivien

Bolivien ist eines der Länder Lateinamerikas, in denen materieller Reichtum schwer zu finden ist. Und doch ist es reich an Bodenschätzen, aber vor allem auch reich an Kultur. In der Verfassung wurden 36 verschiedene Ethnien und ihre Sprachen anerkannt. Die Landschaften Boliviens reichen vom kargen Anden-Hochland bis in tropische Regenwälder. Das Hochland – das Altiplano – zieht sich von der Grenze zu Peru bis nach Chile und Argentinien. In dieser Region leben etwa 60 Prozent der Bevölkerung. Zu den bekanntesten Zielen gehören der Salar de Uyuni und die Anden-Metropole La Paz.

TARUK Rundreisen in Bolivien

El Condor Pasa fliegender Kondor Berge.
23 Tage
12 Personen
El Condor Pasa
Einzigartige Südamerika Kombination mit Peru, Bolivien, Chile, Argentinien & Brasilien.
ab 6.999,00 € inkl. Flug
J
F
M
A
M
J
J
A
S
O
N
D
Machu Picchu Ruinen Berg Inka Machu Picchu.
17 Tage
12 Personen
Machu Picchu
Perus Höhepunkte mit Arequipa, Colca Canyon, Cusco, Machu Picchu. Plus Titicacasee & La Paz in Bolivien.
ab 4.399,00 € inkl. Flug
J
F
M
A
M
J
J
A
S
O
N
D

Erleben Sie die Kultur Boliviens mit TARUK

Ob zu Besuch auf dem Hexenmarkt oder bei einer Tour ins bizarre Mondtal – in La Paz und seiner Umgebung erlebt man während der Bolivien-Rundreise spannende Eindrücke: Der höchstgelegene Regierungssitz überrascht mit alten Kolonialgebäuden, bunten Märkten und modernen Hochhäusern. Mit TARUK erleben Sie La Paz aber auch noch aus einer anderen Perspektive: Bei einer Fahrt mit der Seilbahn schweben Sie über den Dächern der Stadt. Es geht den Talkessel hinauf nach El Alto. Immer wieder sieht man, wie die indigenen Kulturen und Traditionen der Einheimischen den Alltag der Stadt prägen. Für alle TARUK-Kollegen, die schon vor Ort waren, ist La Paz eine beeindruckende Andenmetropole.

Das sagen Gäste über Ihre TARUK-Reise nach Bolivien

Hoch informativ und perfekt organisiert

Die Reise war hoch informativ und perfekt organisiert und hat alle Erwartungen aus dem Katalog und der Beratung erfüllt und übertroffen. Durch die unterschiedlichen Reiseleiter je Region gab es verschiedene Sichtweisen zur politischen, wirtschaftlichen und ökologischen Situation, die die eigene Meinungsbildung gefördert haben. […] Trotz straffen Programms war die Belastung akzeptabel und die Reise hatte auch Erholungswert! Dank an TARUK!

Heidelore und Jürgen Gitschlag, Südamerika Rundreise El Condor Pasa
Heidelore und Jürgen Gitschlag, Südamerika Rundreise El Condor Pasa
Inti Raymi Fest und bolivianische Hochzeit

Besonders schön fanden wir die Abwechslung bei den Reiseleiterinnen, die Fahrt zum Kreuz des Kondors im Colca Canyon, das Inti Raymi Fest in Cusco und die ungeplanten Ereignisse: Eine bolivianische Hochzeit in La Paz und die Prozessionen der Kirchenheiligen in Cusco. Eine sehr schöne, interessante Reise mit vielen Höhepunkten!

Muriel Mosimann und Arnold Reichlin, Peru Rundreise Machu Picchu
Muriel Mosimann und Arnold Reichlin, Peru Rundreise Machu Picchu
So viel erlebt!

Südamerika konnten wir in komprimierter Form und mit einer Reihe von Höhepunkten erleben. Die gesamte Reise war hervorragend organisiert und selbst vor den Sehenswürdigkeiten hatten wir keine Wartezeiten. In derartig kurzer Zeit so viel zu erleben, ist schon eine beachtliche Leistung.

Steffen und Andrea Kunad, Südamerika Rundreise El Condor Pasa
Steffen und Andrea Kunad, Südamerika Rundreise El Condor Pasa
Empfehlenswert – eine großartige Reise

Es ist schwer, einen besonders tollen Moment bei einer so großartigen Reise hervorzuheben. Doch die besten Highlights waren Machu Picchu, die vielen Eindrücke von La Paz, sowie Cusco und das Inti Raymi-Fest. Das Ganze wurde durch eine reibungslose Organisation unvergesslich.

Jörg Speckner, Peru Rundreise Machu Picchu
Jörg Speckner, Peru Rundreise Machu Picchu

Fragen Sie! Wir sind für Sie da!

Lassen Sie sich von den TARUK Reiseexperten aus erster Hand beraten! Wir kennen all unsere Touren persönlich.
Ob Möglichkeiten für Verlängerungen, Privatreisen oder Fragen zu Gesundheit, Reisezeit, Buchungsformalitäten -
unsere Reiseprofis stehen Ihnen für eine individuelle Beratung und Buchung zur Verfügung.

Reisen Sie dorthin, wo wir zu Hause sind!

Rufen Sie uns an oder schreiben Sie uns!
Wir freuen uns auf Ihren Anruf von Montag bis Freitag in der zeit von 10-16 Uhr!

Rundreise durch Bolivien: Ein Stopp in der heimlichen Hauptstadt La Paz

Die Hauptstadt Boliviens heißt Sucre. Jedoch ist La Paz weitaus bekannter und wird deshalb auch als heimliche Hauptstadt Boliviens bezeichnet. Auch der Regierungssitz befindet sich dort. Die Anden-Metropole schmiegt sich in einer Höhe von bis zu 4.000 Metern in einen Talkessel. Im Zentrum finden Reisende das koloniale Erbe der Stadt. Nicht nur die Kirche San Francisco oder der Präsidentenpalast sind Zeugen einer wechselvollen lokalen Geschichte. Schillernde Hochhäuser gehören ebenso zum Stadtbild von La Paz. Und auch die indigene Kultur Boliviens ist nicht wegzudenken aus dem Straßenbild. Der Hexenmarkt ist für Besucher sicherlich einer der skurrilsten Orte der Stadt. Hier findet man Heilpflanzen und Tinkturen für jegliche Beschwerden. Es werden aber auch Glücksbringer für verschiedenste Zwecke angeboten. Sie sollen bei Gesundheit und Kinderwunsch helfen und um eine Arbeit zu finden. Oder um Pachamama – Mutter Erde – zu besänftigen. Ein Besuch von La Paz sollte auf keiner Bolivien-Rundreise fehlen.

El Alto war einst ein Stadtteil von La Paz – heute ist sie eine eigene Stadt in einer Höhenlage von 4.150 Metern. Auch der Flughafen von La Paz liegt hier. Er ist der höchstgelegene internationale Flughafen der Welt.

Inzwischen zählt El Alto sogar mehr Einwohner als La Paz selbst – die Bevölkerung der Stadt ist vor allem indigen geprägt. Besonders fallen einem bei einer Wanderung durch El Alto einige bunte Häuser ins Auge. Der Stil zählt zur Neoandinen Architektur. Sie verbindet Formen und Farben der andinen Kultur, wie sie sich sonst in Stoffen und Keramiken wiederfinden. Jedes dieser Häuser ist ein Kunstwerk für sich.

Etwas außerhalb von La Paz beherrscht das Altiplano die Landschaft. Bei einem Besuch des Mondtales (Valle de la Luna) versteht man schnell den Ursprung des Namens. Bizarre Felsformationen mit rauen Zacken und Schluchten, fast ohne Vegetation. Eine unwirtliche Landschaft, aber ein besonderes Fotomotiv.

Kulturelles Erbe am Titicaca-See bei einer Bolivien-Rundreise erleben

An der Grenze zu Peru liegt der Titicaca-See. Etwa 40 Prozent des Sees gehören zu Bolivien. Auf einer Halbinsel am See liegt der bolivianische Ort Copacabana. Nach ihm wurde der berühmte Strand in Rio de Janeiro in Brasilien benannt, beziehungsweise nach der Heiligen „Virgen de Copacabana“. Ebenfalls im bolivianischen Teil des Sees befindet sich die Sonneninsel (Isla del Sol). Auf ihr kann man eine alte Inka-Treppe und einen Tempel aus der Inka-Zeit besuchen. Erkunden Sie auf Ihrer Bolivien-Rundreise auch die wohl wichtigste präkolumbische Stätte Boliviens – Tiahuanaco. Das Sonnentor Intipunku und die riesigen Säulenmonolithe zeugen von großer Steinmetzkunst aus prä-inkaischer Zeit. Sie gehören deshalb auch zum UNESCO-Welterbe. Über die genaue Bedeutung der Stätte wird bis heute gerätselt.

Eindrucksvolles Südamerika: Das Altiplano und der Salzsee Salar de Uyuni

Das Altiplano hat landschaftlich noch die ein oder andere Besonderheit zu bieten. Der Salar der Uyuni – das „Weißen Meer“ – liegt auf einer Höhe von 3.650 Metern. Er ist mit 10.500 km² die größte Salzfläche der Erde. In der Mitte des Sees ragt die felsige Insel Incahuasi mit ihren jahrhundertealten, bis zu 3 Meter hohen Kakteen hervor. Die Landschaft des Altiplanos ist aber auch geprägt von Vulkanen und den Wüsten Siloli und Salvador Dalí. Bizarre Felsformationen und bunte Lagunen gehören ebenfalls zum Erscheinungsbild. Heiße Quellen und Geysire sprudeln hier aus der Erde. Eine zauberhafte und unwirkliche Welt, die Sie auf Ihrer Reise durch Bolivien kennenlernen.