Laos-Rundreise: Juwel am Mekong

Laos-Rundreise: Juwel am Mekong

Von Tempeln, Höhlen und Wasserfällen

Neben beliebten Nachbarn wie Thailand und Vietnam gerät Laos als Reiseziel oft in Vergessenheit. Völlig zu Unrecht! Laos ist ein faszinierendes Land voller ursprünglicher Schönheit. Kulturelle Schätze wie den Bergtempel Wat Phu und Luang Prabangs Königspalast gilt es zu erkunden. Durch fabelhafte Landschaft reisen Sie zur Pak Ou-Höhle mit 4.000 versteckten Buddha-Statuen. Traumhafte Flusspanoramen erwarten Sie auf einer mehrtägigen Kreuzfahrt auf dem Mekong. Frangipani-Bäume und endlose Reisfelder zieren das Antlitz des Landes. Kommen Sie mit ins unberührte Laos!

TARUK Rundreisen in Laos

Buddhistische Mönche in Agkor Wat bei Siem Reap in Kambodscha auf der Reise Frangipani
17 Tage
12 Personen
Frangipani
Kultur- und Naturerlebnis Überland in Kambodscha & Laos. Mekong-Kreuzfahrt & Angkor.
ab 3.899,00 € inkl. Flug
J
F
M
A
M
J
J
A
S
O
N
D
Novizen der Mönche in Laos mit gelb-orangem Gewand.

Mit TARUK auf erlebnisreicher Laos-Rundreise

Einmalige Erlebnisse stehen bei einer TARUK-Reise ganz oben auf der Prioritätenliste. Das ist auch in Laos nicht anders. In kleinen Dörfern lernen Sie die lebhafte Kultur und interessante Geschichte der Hmong-Volksgruppe kennen. Ihre deutschsprachige Reiseleitung weiht Sie in buddhistische Rituale wie den allmorgendlichen Almosengang der Mönche ein. In kleiner Gruppe mit maximal 12 Reisenden erleben Sie solche Momente besonders intensiv. Die TARUK-Reiseprofis waren bereits ausführlich in Laos unterwegs, um die Reiseroute zu testen. Sie sind sich sicher: Laos ist definitiv eine Reise wert. Entdecken auch Sie mit TARUK  auf Laos-Reise dieses faszinierende Land!

Das sagen Reisegäste über Ihre TARUK-Reise nach Laos

So viele schöne Erinnerungen

Besonders gut gefallen haben uns auf der Reise Frangipani die Hotels und die Organisation der Rundreise. Und: das Strandhotel bei der Verlängerung nach Sihanoukville. Bitte sagen Sie allen künftigen Reisenden, dass man nicht nur in den Tempeln, sondern auch in Museen und Gedenkstätten seine Schuhe ausziehen muss. Unser Gesamturteil: Eine schöne Reise mit vielen schönen Erinnerungen.

Hilde und Dr. Gerhard Brekow, Laos/Kambodscha Rundreise Frangipani als Privatreise
Hilde und Dr. Gerhard Brekow, Laos/Kambodscha Rundreise Frangipani als Privatreise
Mitarbeiterin von TARUK telefoniert im Büro

Fragen Sie! Wir sind für Sie da!

Lassen Sie sich von den TARUK Reiseexperten aus erster Hand beraten! Wir kennen all unsere Touren persönlich.
Ob Möglichkeiten für Verlängerungen, Privatreisen oder Fragen zu Gesundheit, Reisezeit, Buchungsformalitäten -
unsere Reiseprofis stehen Ihnen für eine individuelle Beratung und Buchung zur Verfügung.

Reisen Sie dorthin, wo wir zu Hause sind!

Rufen Sie uns an oder schreiben Sie uns!
Wir freuen uns auf Ihren Anruf von Montag bis Freitag in der Zeit von 10-16 Uhr!

Eine Laos-Reise durch beeindruckend ursprüngliche Landschaft

Das einzige Binnenland in Südostasien ist landschaftlich geprägt von steilen Bergketten und tiefen Flusstälern. Etwa die Hälfte des Landes ist mit dichtem Regen- und Monsunwald bewachsen. Darin tummeln sich wilde Tiere wie Tiger und Leoparden. Eine der fruchtbarsten Regionen des Landes ist das Bolaven Plateau. Blühende Vegetation, Kaffee-Plantagen und Wasserfälle machen die Hochebene so reizvoll. Wie wäre es mit einer Tasse frisch aufgebrühten Tee aus der Region? Städte wie Vientiane, Luang Prabang und Pakse liegen vornehmlich in Tiefebenen am Mekong. Hier befinden sich buddhistische Tempel wie der Pha That Luang direkt neben französischen Kolonialbauten. Eine ungeahnte, aber beeindruckende Kombination!

Mekong – die Lebensader Südostasiens

In Laos ist der Mekong als die „Mutter des Wassers“ bekannt. Der Fluss prägt nicht nur maßgeblich die Landschaft, sondern hat auch eine zentrale Bedeutung für die Bevölkerung. Aus diesem Grund erhielt der Mekong sogar einen Platz auf der Nationalflagge. Der blaue Streifen in der Mitte symbolisiert den Fluss und das Gedeihen. Beides ist in Laos ohnehin eng miteinander verbunden. Der Mekong stellt den Hauptverkehrsweg und die Lebensgrundlage für Millionen von Menschen dar. Er macht die Reisfelder an seinen Ufern fruchtbar und bietet Fischen ein zu Hause. Auch Sie werden auf Ihrer Laos-Rundreise immer wieder mit Booten auf dem Mekong unterwegs sein. Besonders eindrucksvoll ist der Fluss kurz vor der kambodschanischen Grenze. 14 Kilometer breit ist der Mekong an dieser Stelle und wird von Tausenden Inselchen durchzogen. Die größte der 4.000 Inseln von Si Phan Don ist Don Khong. Hier endet Ihre Flusskreuzfahrt nach drei herrlichen Tagen auf einem Mekong-Kreuzer. Unbedingt sehenswert sind an dieser Stelle die tosenden Mekong-Fälle. Auf einer Breite von 10 Kilometern fällt der Fluss in Kaskaden über 21 Meter ab. Liebevoll werden die Wasserfälle auch als die Niagara-Fälle des Ostens bezeichnet.   

Von buddhistischen Tempeln und Mönchen

Der Buddhismus ist in Laos tief verwurzelt. Ein Großteil der Bevölkerung bekennt sich zum buddhistischen Glauben. Doch anders als vielerorts in Europa leben die Laoten ihren Glauben tatsächlich. Prachtvolle Tempel und Klöster bilden das geistige Zentrum der Städte und Dörfer. Die meisten Männer verbringen hier mehrere Monate ihres Lebens, um die Lehre Buddhas zu lernen. Immer wieder begegnen Ihnen auf Ihrer Laos-Kleingruppenreise buddhistische Mönche in orangefarbenen Gewändern. Goldene Buddha-Statuen in allen Größen werden Sie während Ihrer Reise beeindrucken. Doch genauso verbreitet, wie der Buddhismus, ist auch der Geisterglaube. Entdecken Sie die vielen, kleinen Geisterhäuser?