Victoriafälle – Die größten Wasserfälle Afrikas

Victoriafälle – Die größten Wasserfälle Afrikas

Mosi-oa-Tunya: Ein einzigartiges Naturspektakel

Februar 2023
0 Comments

Es gibt Orte auf dieser Erde, die sind wahre Augenöffner – und lassen ihre Besucher dankbar und tief beeindruckt zurück. Die Victoriafälle an der Grenze zwischen Sambia und Simbabwe sind ein solcher Ort. Auf einer Breite von 1,7 Kilometer stürzen die Wassermassen des Sambesi-Flusses mit unbeschreiblich mächtigem Donnern über 100 Meter in die Tiefe. Die die aufsteigende feine Gischt ist aus 30 Kilometern Entfernung noch zu erkennen. Kein Wunder, dass die einheimischen Kololo den Victoriafällen den Namen Mosi-oa-Tunya verliehen – das bedeutet so viel wie donnernder Rauch. In diesem Blogartikel erfahren Sie alles Wissenswerte über die größten Wasserfälle Afrikas!

Victoria Falls und Sambesi in Simbabwe aus Helikopter-Perspektive

Die Victoriafälle – ein geologisches Wunder

Ein jeder hat wohl schon von ihnen gehört - den spektakulären Victoriafällen. Schon der Klang dieses Namens regt unsere Fantasie an, und uns kommen überwältigende Bilder von schäumendem Wasser und spektakulären Regenbögen, die im aufsteigenden Wassernebel funkeln, in den Sinn. Tatsächlich sind die Victoriafälle ein Naturspektakel der Superlative: der breiteste, zusammenhängende Wasserfall der Welt und doppelt so hoch wie die berühmten Niagarafälle in Nordamerika. Dass sie überhaupt entstehen konnten, verdanken wir einer besonderen Laune der Natur.

Genauer gesagt, einem als Batoka-Formation bezeichneten Basaltvorkommen, das ein rechtwinklig strukturiertes, gitterartiges Kluftsystem ausweist. Mit der Zeit wusch der Sambesi die sedimentgefüllten Zwischenräume dieser Klüfte aus, und es entstanden riesige Schluchten, in die sich der Fluss stürzte. Dabei wandern die Fälle im Laufe der Jahrtausende, da der Fluss immer wieder neue Klüfte ausräumt. So konnten Geologen bereits berechnen, wo sich die Victoriafälle in einigen 10.000 Jahren befinden werden. Die entsprechenden Klüfte sind auf Luftbildern sogar im weiteren Verlauf des Flusses zu sehen. Die Victoriafälle haben enorme Auswirkungen auf die umliegende Natur – so entstand aufgrund des permanenten Sprühnebels der umliegende Regenwald.

Wasserfall Victoria Falls mit Regenbogen in Simbabwe

Wie die Victoriafälle ihren Namen erhielten

Schon in früheren Zeiten waren die Victoriafälle ein außergewöhnlicher Ort, der die Menschen faszinierte. Es heißt, dass manche Stämme dachten, das Donnern und Tosen des Wasserfalles würde von bösen Geistern verursacht, so dass sie Juwelen und Edelsteine in die Schlucht warfen, um sie zu besänftigen. Das Volk der Tonga glaubte daran, dass der Flussgott Nyami Nyami, der die Gestalt einer Chimäre aus Fisch und Schlange hatte, stromaufwärts unter einem Felsen im Sambesi lebt. Seit Ankunft der Europäer an den Victoriafällen hält er sich jedoch versteckt. Doch seine Anweisenheit machte sich bemerkbar, als der Gott durch den Bau der Talsperre am Kariba-See verärgert wurde, da dieser ihn von seiner Ehefrau trennte. Bei Hochwasser sagt man sich, dass Nyami Nyami sich an den Menschen rächen wolle.

In der europäischen Welt wurden die Victoriafälle erst 1855 bekannt, als ein Geistlicher aus Schottland Afrika bereiste und dabei auf die monumentalen Wasserfälle stieß. Dieser Mann, David Livingstone, ist auch der Namenspate der heutigen Stadt Livingstone nahe der Victoriafälle. Die Wasserfälle seien „das Schönste, das er in Afrika je zu Gesicht bekommen habe“, stellte der Missionar fest. Zu Ehren der britischen Königin taufte er sie: Victoria Falls – Victoriafälle. Im Jahr 1989 wurden die Wasserfälle von der UNESCO zum Weltnaturerbe ernannt und stehen heute auf der Liste der Orte, die man einmal im Leben gesehen haben muss, bei vielen Menschen ganz oben.

Victoriafälle Brücke zwischen Simbabwe und Sambia

Die besten Tipps nahe der Wasserfälle

Wann ist die beste Reisezeit für die Victoriafälle? Zum Ende der Regenzeit, im März bis April, führt der Sambesi am meisten Wasser, so dass die in die Tiefe stürzenden Wassermassen besonders beeindruckend sind und farbenprächtige Regenbögen in der Luft schillern. Allerdings ist der Sprühnebel dann oft so dicht, dass die Aussicht nicht optimal ist. Im November und Dezember, am Ende der Trockenzeit, schrumpfen die Fälle oft auf schmale Rinnsale zusammen.

Der Nationalpark Victoriafälle umfasst sowohl die Wasserfälle als auch die angrenzenden Regenwälder. Fußpfade führen auf der simbabwischen Seite an der Schlucht entlang und bieten zahlreiche Aussichtspunkte, an denen Sie das Naturwunder aus verschiedensten Perspektiven bestaunen können. Auf dem Weg zum Devils Cataract am westlichen Ende der Fälle können Sie auch dem Denkmal des Missionars Livingstone einen kurzen Besuch abstatten. Auch ober- und unterhalb der Fälle ist der Sambesi ist wunderschön und lockt zu zahlreichen Aktivitäten – zum Beispiel eine Sonnenuntergangs-Bootsfahrt, auf der Sie exotische Tiere wie Krokodile und Nilpferde beobachten können. Beim Wildwasser-Rafting und auf Kanusafaris können erfahrene Wassersportler den Sambesi hautnah erleben. Mutige stürzen sich an der Batoka-Schlucht an den Viktoriafällen beim höchsten Bungeespung der Welt 111 Meter in die Tiefe. 

Weg durch Regenwald an den Victoria Wasserfällen in Simbabwe
Regenbogen mit Palme an den Victoria Wasserfällen in Simbabwe
Denkmal David Livingstone an den Victoria Wasserfällen in Simbabwe
Helikopter an den Victoria Falls in Simbabwe

Empfehlenswert ist auch ein Rundflug im Helikopter, um die Victoriafälle aus der Vogelperspektive zu bestaunen. So lässt sich das gesamte Ausmaß der gigantischen Fäller erfassen! Oder aber Sie spazieren über die Eisenbahnbrücke Victoria Falls Bridge, die Simbabwe mit dem Nachbarland Sambia verbindet. Die Brücke ist ein Meisterwerk der Ingenieurskunst und Cecil Rhodes Plan, dass Zugpassagiere hier die Gischt der der Fälle wahrnehmen können sollten, ist aufgegangen. Ein wunderbarer Abschluss für Ihren Besuch an den Victoriafällen ist das Lookout Café, wo Sie mit Ausblick auf die Batonka-Schlucht ein kühles Getränk genießen können.

Kombinieren Sie Ihre Reise ins südliche Afrika ganz einfach mit einem Abstecher zu den Victoriafällen! Da die Fälle am Vierländereck zwischen Sambia, Simbabwe, Botswana und Namibia liegen, sind sie bereits fester Bestandteil zahlericher TARUK Reisen in dieser Region. Ein Aufenthalt an dem spektakulären UNESCO Weltnaturerbe kann aber auch als Verlängerung bei allen anderen Namibia- und Südafrika-Rundreisen dazu gebucht werden. Blättern Sie gerne einmal durch unseren Fernreisenkatalog, den Sie hier kostenfrei bestellen können, und bei Fragen nehmen Sie gerne Kontakt mit uns auf!  

Bildquelle: TARUK

Elefant im Wasser Touristen bei Bootsafari Botswana
14 Tage
9 Personen
Okavango Lilie
Botswana Safari ausführlich mit Okavango Delta, Hausboot-Übernachtung, Caprivi, Chobe & Victoria Falls
ab 5.499,00 € inkl. Flug
J
F
M
A
M
J
J
A
S
O
N
D
San Frauen Botswana
21 Tage
12 Personen
Kaoko-Caprivi
Intensives Natur-Erlebnis: Sossusvlei, Kaokoveld, Etosha, Caprivi, Chobe, Victoria Falls & Okavango Delta.
ab 5.499,00 € inkl. Flug
J
F
M
A
M
J
J
A
S
O
N
D
Rufender Schakal im Gras Botswana
18 Tage
9 Personen
Ruf der Wildnis
Im Panorama-Geländewagen durch Simbabwe & die Wildnis Botswanas. Safari-Lodges & Komfort-Camping Savuti.
ab 6.499,00 € inkl. Flug
J
F
M
A
M
J
J
A
S
O
N
D
Elefant beim Baden Botswana
17 Tage
12 Personen
Flussoasen Caprivi
Die Höhepunkte Namibias mit Caprivi. Plus Chobe, Victoria Falls und Hausboot-Übernachtung auf dem Okavango.
ab 5.199,00 € inkl. Flug
J
F
M
A
M
J
J
A
S
O
N
D
Blyde River Canyon Suedafrika
25 Tage
8 Personen
Kreuz des Südens
Safari, Landschaft und Kultur in Südafrika & Namibia. Optional plus Botswana bis Victoria Falls.
ab 7.199,00 € inkl. Flug
J
F
M
A
M
J
J
A
S
O
N
D
Game Drive Auto mit Touristen beobachtet einen Sonnenuntergang in Matusadona in Zimbabwe
15 Tage
9 Personen
Sambesi
Safari & Kultur mit Groß-Simbabwe, Hwange, Victoria Falls, Matusadona & Kreuzfahrt auf dem Karibasee.
ab 5.699,00 € inkl. Flug
J
F
M
A
M
J
J
A
S
O
N
D
Savanne mit Bergen im Hintergrund Namibia
21 Tage
9 Personen
Savannengras
Einmalige Afrika-Durchquerung von Victoria Falls durch Namibia bis Kapstadt. Ggf. mit Namaqualandblüte.
ab 5.499,00 € inkl. Flug
J
F
M
A
M
J
J
A
S
O
N
D



TARUK Kataloge 2024/25

Bestellen Sie jetzt Ihr persönliches Exemplar des TARUK Fernreisen- oder Europareisen-Kataloges!

Katalogtitel 2024-25

Schreiben Sie einen Kommentar!
Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Pflichtfelder sind mit * gekennzeichnet.

Aktuell gibt es keine Kommentare.

Mehr Blogbeiträge:

Kruger-Nationalpark: das größte Wildschutzgebiet Südafrikas
Kapstadt - die Mutterstadt Südafrikas
Reisebericht Botswana - von Vic Falls zum Okavango
Namibias Sehenswürdigkeiten - 5 Höhepunkte und ein TARUK-Geheimtipp
Das Wunder der Masai Mara: Im wilden Herzen Kenias
Die Victoriafälle – Die größten Wasserfälle Afrikas
Südafrikas Sehenswürdigkeiten - 5 Höhepunkte und ein TARUK-Geheimtipp
O Bona Moremi Safari Lodge im Okavango Delta
Das Okavango Delta in Botswana - unglaubliches Naturjuwel
Gorilla Trekking Uganda & Ruanda - 7 Tipps für ein unvergessliches Erlebnis
Kalahari Wüste: Das sandige Juwel des südlichen Afrikas
Great Migration Serengeti - die große Tierwanderung
Die Namib-Wüste: leuchtendes Dünenmeer
Tansania Sansibar
Garden Route Südafrika
Die TARUK-Kataloge 2022/23 sind da

Jetzt zum Newsletter anmelden!
Fünf Kontinente. Einmalige Momente.

Giraffen küsst eine andere auf die Wange

Abonnieren Sie den TARUK-Newsletter und erhalten Sie spannende Informationen bequem per Mail! Erfahren Sie mehr über aktuelle Reiseberichte, besondere Aktionen, Veranstaltungen und Wissenswertes über Land & Leute in Afrika, Europa, Asien, Australien & Amerika.

* Pflichtfelder

Mitarbeiterin von TARUK telefoniert im Büro

Fragen Sie! Wir sind für Sie da!

Lassen Sie sich von den TARUK Reiseexperten aus erster Hand beraten! Wir kennen all unsere Touren persönlich.
Ob Möglichkeiten für Verlängerungen, Privatreisen oder Fragen zu Gesundheit, Reisezeit, Buchungsformalitäten -
unsere Reiseprofis stehen Ihnen für eine individuelle Beratung und Buchung zur Verfügung.

Reisen Sie dorthin, wo wir zu Hause sind!

Rufen Sie uns an oder schreiben Sie uns!
Wir freuen uns auf Ihren Anruf von Montag bis Freitag in der Zeit von 09-17 Uhr!