Tansania Sansibar

Tansania Sansibar

Exotische Gewürze, aufregende Unterwasserwelten und weiße Sandstrände

Oktober 2021
0 Comments

Traumhafte Strände, kulturelle Schätze und geheimnisvolle Gewürze – Sansibar ist ein verheißungsvolles Reiseziel und für viele ein Traumziel obendrein. Hier, auf der Inselgruppe an der Ostküste Afrikas, scheinen die Uhren langsamer zu schlagen. Entdecken Sie auf einer unserer Rundreisen Tansanias Sansibar und somit den einzigartigen Zauber der Insel, bummeln Sie durch die Straßen der Hauptstadt und beobachten Sie das Leben der Einheimischen auf dem traditionellen Gewürzmarkt.

Vom wichtigsten Handelsplatz für Gold und Elfenbein zum Urlaubsparadies

Die Inselgruppe Sansibar gehört als halbautonomer Teilstaat zu Tansania und liegt östlich von Afrika im indischen Ozean. Das frühere Sultanat kann auf eine bewegte Geschichte zurückblicken. Persische Händler nutzten Sansibar im 10. Jahrhundert als wichtigen Handelsplatz für Gold und Stoffe und brachten auch den Islam auf die Insel. Im 19. Jahrhundert legte der Sultan von Oman seinen Regierungssitz nach Stone Town, um den Handel mit Elfenbein und Sklaven zu kontrollieren. So war es auch der Sultan, der auf Sansibar die Anlegung der erste Gewürznelkenplantage in Auftrag gab. Die Pflanze und der Handel mit ihr brachte Sansibar letztendlich auch den Namen Gewürzinsel ein. Mehr als 90 Prozent der gehandelten Nelken weltweit stammten früher von dem ostafrikanischen Inselparadies und zusammen mit den anderen verkauften Produkten brachten sie dem Staat einen großen Reichtum ein. 

Palmen vor Sonnenuntergang am Strand von Sansibar in Tansania

Insel Sansibar: Kultureller Schmelztiegel und Regierungssitz des Sultans

Die Zeit des Sultanats ist noch heute in den verzweigten Straßen der Hauptstadt Sansibar sichtbar, besonders im Stadtteil Stone Town. Die „Steinerne Stadt” trägt ihren Namen hauptsächlich wegen der aus Korallenkalkstein errichteten Gebäude. Heller Stein steht im reizvollen Kontrast zu Mangrovenholz und macht einen Besuch dieses Viertels zu einem besonderen Erlebnis. Dabei zeigt der Baustil, wie viele Kulturen ihren Einfluss auf der Insel Sansibar in Tansania hinterlassen haben.

Während unserer 14-tägigen Tansania-Sansibar-Rundreise Great Migration verbringen Sie drei Tage auf dieser faszinierenden Insel. Europäische und arabische Linien mischen sich hier mit swahilischen und indischen Traditionen. Stone Town gehört zum UNESCO-Weltkulturerbe. Weil es als erstes Gebäude auf der Insel Strom, fließendes Wasser und einen Aufzug hatte, wurde der Regierungssitz des Sultans als „Palast der Wunder” (Beit-el-Ajaib) bezeichnet. Zu einem Besuch im kulturellen Schmelztiegel gehört auch ein Abstecher zur alten Apotheke. Bemalte Glasfenster und geschnitzte Balkone machen dieses Juwel des Neoklassizismus ganz besonders reizvoll.

 

Boote vor Stone Town auf Sansibar in Tansania

Gewürzhandel auf Sansibar: Lang erhaltene Tradition und kulturelle Bedeutung

Ein dunkles Kapitel Sansibars ist der ehemalige Sklavenmarkt - 1873 wurde der Handel mit Sklaven letztendlich eingestellt. An das Leiden der Ostafrikaner, die von arabischen Muslimen in den Nahen Osten verkauft wurden, erinnern heute noch die Kerker, die besichtigt werden können. Bei einem anschließenden Bummel durch die lebendigen engen Gassen können Sie die Eindrücke verarbeiten und wieder ins bunte Treiben der Gegenwart eintauchen.

Noch heute haben Gewürze und der Handel damit einen hohen Stellenwert in Tansania und auf Sansibar. Bei einem Spaziergang über einen typischen Markt mischt sich das unverkennbare Aroma von Nelken, Kardamom und Muskat mit frisch gefangenem Fisch und einer Brise des indischen Ozeans. Besonders spannend wird es bei einer Führung auf einer noch erhaltenen Gewürzplantage: hier lernen Sie viel wissenswertes über die kulturelle, kulinarische und medizinische Bedeutung der Pflanzen und Gewürze.

Pfeffer am Baum auf einer Gewürzplantage auf Sansibar in Tansania

Juwel im Indischen Ozean: Relaxen am Strand von Sansibar

Nicht umsonst gilt Sansibar als Traumreiseziel im indischen Ozean. Kilometerlange Strände aus feinstem Sand säumen die Insel Tansanias. Dahinter schimmert das Meer einladend türkisblau. Die wilde Schönheit der Küstenvegetation bietet erholsamen Schatten. Wer die Gewürzinsel besucht, sollte neben der Besichtigung der Sehenswürdigkeiten viel Zeit für Entspannung einplanen. Auf ganz Sansibar sind moderne Ressorts und Boutique-Hotels entstanden, die sich um das Wohl der Gäste kümmern. Relaxen am Pool oder am Strand, ausgesuchte kulinarische Genüsse – hier zeigt sich Tansania von seiner besten Seite.

Wenn Sie genug entspannt haben, bietet das Juwel im Indischen Ozean auch spannende Freizeitaktivitäten. Ganztägige Segelboot-Exkursionen entführen die Urlauber in einem Dhow, dem typischen Segelboot der Insel, aufs offene Meer. Beim Schnorcheln können Sie sich von der artenreichen Unterwasserwelt Tansanias verzaubern lassen. Mit etwas Glück treffen Sie in den bunten Korallenriffen auf Meeresschildkröten, Clownfische oder Papageifische. Leidenschaftliche Taucher können sich vor der Küste Sansibars auf die Suche nach den eindrucksvollen Manta-Rochen machen.

Sonnenliege und Schirm am Strand von Sansibar in Tansania

Jozani Nationalpark: Rote Stummelaffen und seltene Servalkatzen

Doch auch an Land hat die Fauna Sansibars Ungewöhnliches zu bieten. Im Jozani Nationalpark im Landesinneren leben die putzigen roten Stummelaffen. Mit rund 50 Quadratkilometern ist Jozani Chwaka Bay der einzige Nationalpark Sansibars. Ebenfalls auf der Liste der gefährdeten Tierarten stehen die Sansibar-Servalkatzen und die Sansibar-Ducker, die sich in den sumpfigen Wäldern mit Mangroven und dem Busch- und Grasland verstecken. Ein Ausflug in die vielfältige Landschaft des Nationalparks mit Mangroven, Regenwald sowie Busch- und Grasland ist in jedem Fall lohnenswert. 

Eindrucksvolle Tierbegegnungen erwarten in Tansania jedoch bei weitem nicht nur auf Sansibar - denn das Land ist unheimlich reich an Naturschauspielen! Imposant ragt der Kilimandscharo, der höchste Berg Afrikas, in den Himmel. Spektakulär ist die Großwildwanderung tausender Gnus und Zebras, dicht gefolgt von Raubkatzen und anderen Jägern, durch die Savanne der Serengeti. Nach erlebnisreichen Pirschfahrten einer unvergesslichen Afrikareise sind ein paar Tage auf der vorgelagerten Paradiesinsel Sansibar ein besonderer Abschluss.

Affe im Jozani Nationalpark auf Sansibar in Tansania

Verlängern Sie Ihre Afrikareise - auf nach Sansibar!

Möchten Sie die Trauminsel Sansibar entdecken und etwas länger die afrikanische Sonne genießen? Die 14-tägige Rundreise Great Migration endet nach spannenden Safari-Erlebnissen in Tarangire, Serengeti und Lake Manyara mit drei erholsame Tage auf der Gewürzinsel, wer möchte kann selbstverständlich auch länger bleiben. Doch auch andere Rundreise können problemlos durch einen Sansibar-Aufenthalt verlängert werden. Bei allen TARUK-Reisen nach Kenia und Tansania können Sie sich für eine Sansibar-Verlängerung entscheiden - mit oder ohne Stown Town. Doch auch ab Addis Abeba oder Kigali ist eine Weiterreise nach Sansibar möglich. Bei Interesse erstellen wir Ihnen gerne ein Angebot. Sind Sie neugierig geworden? Dann nehmen Sie jetzt Kontakt zu uns auf – oder bestellen Sie unseren Fernreisenkatalog “Fernweh", um mehr zu erfahren!

Great Migration Gnus Fluss Sprung
14 Tage
7 Personen
Great Migration
Tansania Safari mit besten Chancen, in der Serengeti die Gnu- und Zebramigration zu treffen. Mit Sansibar!
ab 4.399,00 € inkl. Flug
J
F
M
A
M
J
J
A
S
O
N
D
Serengeti Selous Löwe auf Baum
16 Tage
7 Personen
Serengeti-Selous
Große Safari durch ganz Tansania. Von der Serengeti durch die Usambara Berge bis zum selten bereisten Selous.
ab 5.699,00 € inkl. Flug
J
F
M
A
M
J
J
A
S
O
N
D
Mara Serengeti Gepard läuft Baum herunter.
14 Tage
7 Personen
Mara-Serengeti
Safari pur in Kenia und Tansania: Masai Mara, Serengeti, Ngorongoro-Krater & Kilimanjaro/Amboseli.
ab 5.299,00 € inkl. Flug
J
F
M
A
M
J
J
A
S
O
N
D
Ruaha Büffel Herde Nationalpark roter Sand.
14 Tage
7 Personen
Ruaha
Außergewöhnliche Safari durch den unbekannten Süden Tansanias. Mit Selous, Ruaha und Indischem Ozean.
ab 4.499,00 € inkl. Flug
J
F
M
A
M
J
J
A
S
O
N
D
Samburu-Amboseli afrikanischer Elefant im Sonnenuntergang.
14 Tage
7 Personen
Samburu-Amboseli
Kenia Safari im geländegängigen Fahrzeug. Mit Giraffenwanderung, Masai Mara und Übernachtung in wunderschönen Safari-Lodges.
ab 4.399,00 € inkl. Flug
J
F
M
A
M
J
J
A
S
O
N
D

Haben Sie ähnliche Erfahrungen gemacht?
Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Pflichtfelder sind mit * gekennzeichnet.

Aktuell gibt es keine Kommentare.

Mehr Blogbeiträge:

Havanna - die quirlige Hauptstadt Kubas
Die Polarlichter Islands
Die Namib-Wüste: leuchtendes Dünenmeer
Tansania Sansibar
Nationalpark Corcovado
Garden Route Südafrika
Der Nationalpark Coto de Doñana
Usbekistans Hauptstadt Taschkent
Kap Trafalgar - Weite Traumstrände und atemberaubende Steilküsten
Die weißen Dörfer Andalusiens
Die alte Seidenstraße in Usbekistan
Der Guadalquivir - Andalusiens größter Fluss
Die neuen TARUK Länderabende
Die TARUK-Kataloge 2022/23 sind da
Endlich wieder nach Norwegen reisen
Reisen im Sommer 2021
Premiere des TARUK Wohnzimmer-Streams
Gesund und sicher reisen
Reiseleiter im Home Office
Bei TARUK in sicheren Händen

Jetzt zum Newsletter anmelden!
Fünf Kontinente. Einmalige Momente.

Giraffen küsst eine andere auf die Wange

Abonnieren Sie den TARUK-Newsletter und erhalten Sie spannende Informationen bequem per Mail! Erfahren Sie mehr über aktuelle Reiseberichte, besondere Aktionen, Veranstaltungen und Wissenswertes über Land & Leute in Afrika, Europa, Asien, Australien & Amerika.

* Pflichtfelder

Mitarbeiterin von TARUK telefoniert im Büro

Fragen Sie! Wir sind für Sie da!

Lassen Sie sich von den TARUK Reiseexperten aus erster Hand beraten! Wir kennen all unsere Touren persönlich.
Ob Möglichkeiten für Verlängerungen, Privatreisen oder Fragen zu Gesundheit, Reisezeit, Buchungsformalitäten -
unsere Reiseprofis stehen Ihnen für eine individuelle Beratung und Buchung zur Verfügung.

Reisen Sie dorthin, wo wir zu Hause sind!

Rufen Sie uns an oder schreiben Sie uns!
Wir freuen uns auf Ihren Anruf von Montag bis Freitag in der Zeit von 10-16 Uhr!