Reisebericht Botswana - von Vic Falls zum Okavango

Reisebericht Botswana - von Vic Falls zum Okavango

Lena Ziehres berichtet von ihrer TARUK Reise nach Botswana - Okavango Lilie

Juli 2023
0 Comments
Lena Ziehres - Mitarbeiterin von TARUK Lena Ziehres Redaktion & Marketing

Spektakulärer Auftakt: die Victoriafälle

Welch‘ eine Wucht! Eine 1.708 Meter breite und 110 Meter tiefe Schlucht. Unfassbare Wassermassen, die in die Tiefe stürzen. Unsere Reise beginnt mit einem Naturspektakel sondergleichen – an den Victoriafällen in Simbabwe. Auf den ersten Blick wird mir klar, wieso die Wasserfälle als ein Weltwunder der Natur gelten. Ein erstes, beeindruckendes Bild des majestätischen Wasservorhanges erhalten wir beim Spaziergang durch den gegenüberliegenden Regenwald. Und ganz nebenbei verabreicht uns die Gischt eine ordentliche Dusche. Zum Glück lässt die Sonne alles, was nicht unter meinem Regencape verborgen war, schnell wieder trocknen. Doch es erwartet noch eine weitere fantastische Perspektive der Victoria Falls – die von oben! Ehrlicherweise bedarf es einiger Überzeugungsarbeit seitens meiner Reisebegleitung, bevor ich mich zum ersten Helikopterflug meines Lebens entschließe. Aber die 15 Minuten in der Vogelperspektive lohnen sich! Denn erst hier begreife ich die wahre Größe der Fälle und des Sambesi-Flusses.

Victoria Falls aus dem Helikopter in Simbabwe

Flusskreuzfahrt zwischen Papyrus und Palmen

Im namibischen Caprivi-Streifen treffen wir erstmals auf den Okavango-Fluss. Seinem Verlauf folgend, erreichen wir Botswana. Sobald wir im Okavango Panhandle – der Fluss wird hier zunehmend breiter, bevor er zum Delta wird – unser Boot besteigen beginnt die Safari! Eigentlich ist sie ein Transfer zu unserem Hausboot. Aber wenn Schreiseeadler oder aber ein großes Krokodil am Ufer erspäht werden, muss man natürlich anhalten. Auf dem O Bona Okavango Hausboot begrüßen uns Captain Phillip und sein Assistent Bashi herzlich. Mit einem Getränk in der Hand nehme ich an Deck Platz. Die Sonne scheint mir ins Gesicht, während wir den mit Papyrusstauden gesäumten Kanal hinab schippern. Herrlich! Später setzen wir die Bootssafari auf dem Beiboot fort. Hier entsteht eines meiner Lieblingsbilder der Reise: ein kleines Krokodil, dass sich seiner hervorragenden Tarnung ziemlich sicher ist. Mit der untergehenden Sonne kehren wir zum Hausboot zurück. Drum herum nichts als Wasser, Papyrus und kleine Inselchen mit Palmen. Die Stille ist schier unglaublich! Sie wird lediglich von der Stimme unserer Reiseleitung Christian durchbrochen, der uns das Kreuz des Südens am sternenklaren Himmelszelt zeigt …

Junges Krokodil im Okavango Panhandle in Botswana
Okavango mit Papyrus im Okavango Panhandle in Botswana
Schreiseeadler im Okavango Panhandle in Botswana
O Bona Okavango Houseboat bei Sonnenuntergang im Okavango Panhandle in Botswana

Am Puls der Natur im Okavango Delta

Per Kleinflugzeug geht es erneut in die Vogelperspektive. Wieder schlucke ich meine Skepsis bezüglich des kleinen Flugobjektes runter – und wieder bereue ich keine Minute! Zu sehen, wie sich die Landschaft des Deltas verändert, ist schon toll. Aber dazu winzig klein erscheinende Elefanten, Giraffen und Büffelherden aus der Luft zu entdecken – das ist fantastisch! An der Landebahn im Khwai-Gebiet werden wir schon von unserem Ranger Mox erwartet. Es sind Löwen in der Nähe, also geht die Fahrt noch nicht zur Lodge! Tiefenentspannt liegen sie im Schatten eines Busches und lassen sich auch von uns nicht stören. Die Natur meint es gut mit uns, denn noch an diesem Abend bekommen wir beim Essen großen Besuch! Es raschelt und knackst im Gebüsch vor der Terrasse der O Bona Moremi Safari Lodge… und herausspaziert kommt ein stattlicher Elefantenbulle.

Löwe in der Khwai Concession im Okavango Delta in Botswana

Die nächsten Tage geht’s sowohl früh morgens als auch nachmittags mit Mox auf die Pirsch. Mal in der Khwai Konzession, mal im Moremi Wildreservat. All unsere Tiersichtungen aufzuzählen würde wohl den Rahmen des Artikels sprengen, deshalb beschränke ich mich auf mein Highlight: den Leoparden! Tatzen-Spuren im Sand, Hinweise von anderen Rangern und Moxs exzellenter Instinkt führen uns über Stock und Stein, mitten durchs Gebüsch und durch einen Wasserlauf zu ihm. Eine im wahrsten Sinne des Wortes atemberaubende Sichtung. Gefolgt von einer Begegnung mit einer Löwen-Mutter und ihrem Jungen. Was will man mehr? Und auch nachts endet das Safari-Erlebnis keineswegs! Aus dem kuscheligen Bett unseres Safari-Zeltes lausche ich brüllenden Löwen, aufgescheuchten Elefanten, sogar jagenden Hyänen. Und nicht zu vergessen: dem charakteristischen Grunzen der Hippos…

Elefant in der Khwai Concession im Okavango Delta in Botswana
Giraffe im Moremi Wildreservat im Okavango Delta in Botswana
Geländewagen in der Savanne des Okavango Deltas in Botswana
Zebras in der Khwai Concession im Okavango Delta in Botswana

Planschende Elefanten am Chobe Fluss

Nach einem Zwischenstopp im Makgadikgadi Pans Nationalpark mit äußerst spannendem Dorfbesuch in Khumaga erreicht unsere kleine Reisegruppe Kasane. Ein ganzer Tag im Chobe Nationalpark setzt dieser Rundreise das Krönchen auf. Erst eine weitere Pirschfahrt im offenen Geländewagen, dann eine ausführliche Bootsfahrt auf dem Chobe Fluss. Auch die zahlreichen Elefanten scheinen den Fluss zu lieben. Ganze Herden sind planschend am Ufer zu beobachten. In allen Größen sind die Dickhäuter hier vertreten. Doch mein Herz bringen vor allem die Elefantenbabies zum Schmelzen. So putzig! Mit einem Rock Shandy als Sundowner in der Hand schippern wir dann dem Sonnenuntergang entgegen… Und sind vollends dem Afrika-Fieber verfallen. Noch im Flugzeug fragt mich mein Freund, welches afrikanische Land wir als nächstes bereisen.

Lena Ziehres, TARUK Botswana Rundreise Okavango Lilie im Juni 2022

Elefanten im Chobe Fluss mit Safari-Fahrzeug an Land im Chobe Nationalpark in Botswana

Mehr Infos zur Botswana-Reise Okavango Lilie

Haben die Eindrücke aus diesem Reisebericht zu Botswana Ihre Neugier geweckt? Spannende Informationen über Land & Leute im unberührten Naturjuwel Botswana finden Sie hier.

Unsere mit Liebe zum Detail konzipierte Reiserouten durch Botswana sowie das benachbarte Simbabwe, Namibia und Südafrika finden Sie hier - oder Sie schauen sich direkt den aktuellen, detaillierten Reiseverlauf zur hier beschriebenen Rundreise Okavango Lilie an. 

Und für alle Fragen zu diesem Reisebericht aus Botswana bzw. Reisemöglichkeiten mit TARUK erreichen Sie unsere Reiseexperten von Montag bis Freitag 09 – 16 Uhr unter 033209 / 2174 200 oder unter afrika[at]taruk.com.

Schreiben Sie einen Kommentar!
Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Pflichtfelder sind mit * gekennzeichnet.

Aktuell gibt es keine Kommentare.

Mehr Blogbeiträge:

Kruger-Nationalpark: das größte Wildschutzgebiet Südafrikas
Kapstadt - die Mutterstadt Südafrikas
Reisebericht Botswana - von Vic Falls zum Okavango
Namibias Sehenswürdigkeiten - 5 Höhepunkte und ein TARUK-Geheimtipp
Das Wunder der Masai Mara: Im wilden Herzen Kenias
Die Victoriafälle – Die größten Wasserfälle Afrikas
Südafrikas Sehenswürdigkeiten - 5 Höhepunkte und ein TARUK-Geheimtipp
O Bona Moremi Safari Lodge im Okavango Delta
Das Okavango Delta in Botswana - unglaubliches Naturjuwel
Gorilla Trekking Uganda & Ruanda - 7 Tipps für ein unvergessliches Erlebnis
Kalahari Wüste: Das sandige Juwel des südlichen Afrikas
Great Migration Serengeti - die große Tierwanderung
Die Namib-Wüste: leuchtendes Dünenmeer
Tansania Sansibar
Garden Route Südafrika
Die TARUK-Kataloge 2022/23 sind da

Jetzt zum Newsletter anmelden!
Fünf Kontinente. Einmalige Momente.

Giraffen küsst eine andere auf die Wange

Abonnieren Sie den TARUK-Newsletter und erhalten Sie spannende Informationen bequem per Mail! Erfahren Sie mehr über aktuelle Reiseberichte, besondere Aktionen, Veranstaltungen und Wissenswertes über Land & Leute in Afrika, Europa, Asien, Australien & Amerika.

* Pflichtfelder

Mitarbeiterin von TARUK telefoniert im Büro

Fragen Sie! Wir sind für Sie da!

Lassen Sie sich von den TARUK Reiseexperten aus erster Hand beraten! Wir kennen all unsere Touren persönlich.
Ob Möglichkeiten für Verlängerungen, Privatreisen oder Fragen zu Gesundheit, Reisezeit, Buchungsformalitäten -
unsere Reiseprofis stehen Ihnen für eine individuelle Beratung und Buchung zur Verfügung.

Reisen Sie dorthin, wo wir zu Hause sind!

Rufen Sie uns an oder schreiben Sie uns!
Wir freuen uns auf Ihren Anruf von Montag bis Freitag in der Zeit von 09-17 Uhr!