Gepardenbrüder auf der Jagd - Die Geschichte zum Bild

Gepardenbrüder auf der Jagd - Die Geschichte zum Bild

Unterwegs im Kgalagadi Transfrontier Park zwischen Südafrika, Botswana und Namibia

Oktober 2022
1 Comment
Fotograf Michael Voss in Namibia Michael Voß Fotograf

Dieses Bild entstand während einer durch TARUK geplanten Selbstfahrerreise durch Namibia mit einem Abstecher in den Kgalagadi Transfrontier Park, der sich über das Grenzgebiet von Südafrika, Botswana und Namibia erstreckt. Meine Frau und ich hatten zwei Übernachtungen in der wunderschönen „Rooiputs Lodge“ gebucht, von der wir mehrere Game Drives mit einem Ranger unternahmen. William ist ein junger, sehr umsichtiger Mann, der sein Land mit seiner großartigen Natur über alles liebt. Nebenbei ist er wie die meisten Ranger mit einem überragenden Blick ausgestattet und versucht alles, um den Gästen den Aufenthalt möglichst positiv zu gestalten. Durch ihn hatten wir viele Wildtiersichtungen, die wir allein niemals gehabt hätten.

Zum Sonnenuntergang des ersten Abends befuhren wir die Hauptstrecke, die die Quartiere „Nossob“ und „Twee Rivieren“ verbindet, als wir einige Springböcke auf der rechten Seite im Gegenlicht entdeckten. Das allein ist im Kgalagadi nichts Besonderes, aber zwei vor uns fahrende Autos hatten Staub aufgewirbelt, dass diese tolle Lichtsituation entstand, die auf dem ersten Bild unten im Slider zu erkennen ist. Bevor ich den Wunsch äußern konnte, mal kurz für ein paar Aufnahmen zu stoppen, war William schon an den Springböcken vorbeigefahren. Ich bat ihn zu seinem Erstaunen, nochmal kurz zurückzusetzen. Er habe immer gedacht, Fotografen/innen möchten immer mit dem Licht fotografieren, wandte er ein. Ich zeigte ihm am Monitor der Kamera dieses Bild! Ihm wurde schnell klar, dass eine Gegenlichtaufnahme auch sehr attraktiv sein kann, gerade wegen des aufgewirbelten Staubes. Leider hält solch eine Lichtsituation immer nur wenige Momente. Eigentlich hatten wir die schönste Phase schon verpasst, aber egal, halb so schlimm. Ich hatte ja eine ganz nette Aufnahme bekommen. Und wir hätten William und auch sonst niemandem deshalb böse sein können.

 

Impressionen aus dem Kgalagadi Transfrontier Park

Kgalagadi Springbock Gegenlicht Südafrika
Kgalagadi Löwe Rooiputs Botswana
Kgalagadi Erdmaennchen Portrait Südafrika
Kgalagadi Gaukler auf Baum Südafrika

Am nächsten Tag waren wir wieder von morgens früh bis abends spät mit William unterwegs. Ein Tag voller wunderschöner Begegnungen mit der vielfältigen Tierwelt des Kgalagadi Transfrontier Parks. Im Süden Afrikas begann Ende Oktober der Frühling und es hatte einige kräftige Regenschauer gegeben. Die Vegetation war sehr üppig für die Verhältnisse einer Halbwüste und bei vielen Tierarten hatte sich Nachwuchs eingestellt – einfach nur wunderschön.

Zum Abend hin befuhren wir wieder dieselbe Strecke wie am Vorabend, und auch wenn man es kaum glauben kann, entdeckten wir fast an gleicher Stelle wie am Tag zuvor diesesmal zwei Gepardenbrüder, die sich offensichtlich auf der Jagd befanden. Wieder hatten mehrere Fahrzeuge vor uns Staub aufgewirbelt, der eine fast identische Lichtsituation erzeugte wie bei den Springböcken. Die Personen in den anderen Fahrzeugen hatten die beiden Wildkatzen nicht mal gesehen und waren weitergefahren.

Zwei Geparden im Gegenlicht der untergehenden Sonne

 Kgalagadi Geparden Gegenlicht Südafrika

Dieses Mal brauchte ich nicht mit der Wimper zu zucken. William hatte die Situation vom Vortag optimal adaptiert und parkte das Fahrzeug jetzt im perfekten Winkel zu den beiden Geparden, sodass wir gleich fotografieren konnten. Nach wenigen Sekunden legte sich der Staub wieder und die Situation war vorbei. Durch Williams gute Reaktion hatten wir genau die Bilder auf den Chip gebannt, die wir uns vorher kaum hätten erträumen können. Die beiden Kater bewegten sich danach sehr konzentriert in einem großen Bogen um unser Fahrzeug herum langsam weiter vor. Sie hatten ein paar Springböcke im Visier, die sich auf der anderen Seite eines flachen Hügels zur Nachtruhe abgelegt hatten. Sie ließen sich durch uns und zwei andere Fahrzeuge, die sich zu uns gesellt hatten, nicht weiter stören. Mit dem Teleobjektiv konnten wir sie auch weiterhin bestens fotografieren. Solche Begegnungen sind mittlerweile eine echte Rarität. Es gibt in ganz Afrika leider nur noch etwa 6.500 freilebende Geparden.

Wir sind mehr als dankbar für dieses tolle Erlebnis, das wir so schön dokumentieren konnten. Insgesamt sind wir vom Kgalagadi sehr begeistert, weil er u.a. touristisch nicht so überlaufen ist. Einige Tiere wie Elefanten kann man hier nicht antreffen, dafür aber zahlreiche kleinere Arten wie Erdmännchen oder Kapfüchse. Sichtungen und natürlich auch Fotos von Löwen gab es ebenfalls. Aber auch die Vogelwelt ist hier sehr artenreich und interessant. Unvergessen ist aber dieses kleine Abenteuer mit den zwei Gepardenbrüdern, die letztendlich die Jagd wegen der einsetzenden Dunkelheit abbrechen mussten. Irgendwann möchten wir unbedingt diesen tollen Nationalpark noch einmal besuchen und nach Möglichkeit mit William wieder auf die Fotopirsch gehen bzw. fahren.

Sonnenaufgang an der Rooiputs Lodge in Botswana

 rooiputs sonnenaufgang botswana kalahari kgalagadi

Wenn auch Sie im Kglagadi Transfrontier Park auf Pirsch gehen möchten, blättern Sie doch einmal durch den TARUK Katalog. Dieser ist als Online-Blätterkatalog verfügbar oder wird Ihnen gerne kostenfrei nach Hause geschickt. Bei Fragen nehmen Sie gerne mit der TARUK Reiseberatung Kontakt auf! 

TARUK Rundreisen in den Kgalagadi Transfrontier Park

Pool der Fish River Lodge mit Aussicht auf den Fish River Canyon in Namibia
15 Tage
8 Personen
Fish River
Namibias Süden: Safari-Juwel Kgalagadi Transfrontier Park, Fischfluss-Canyon intensiv & Sossusvlei.
ab 3.899,00 € inkl. Flug
J
F
M
A
M
J
J
A
S
O
N
D
Savanne mit Bergen im Hintergrund Namibia
21 Tage
9 Personen
Savannengras
Einmalige Afrika-Durchquerung von Kapstadt durch Namibia bis Victoria Falls. Ggf. mit Namaqualandblüte.
ab 5.299,00 € inkl. Flug
J
F
M
A
M
J
J
A
S
O
N
D
Köcherbäume vor blauem Himmel zwischen vielen Felsen in Namibia
18 Tage
9 Personen
Köcherbaum
Ganz Namibia auf ungewöhnlicher Route. Alle Höhepunkte & Geheimtipp Kgalagadi Transfrontier Park.
ab 4.099,00 € inkl. Flug
J
F
M
A
M
J
J
A
S
O
N
D

Schreiben Sie einen Kommentar!
Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Pflichtfelder sind mit * gekennzeichnet.

Mehr Blogbeiträge:

Südafrikas Sehenswürdigkeiten - 5 Höhepunkte und ein TARUK-Geheimtipp
O Bona Moremi Safari Lodge im Okavango Delta
Das Okavango Delta in Botswana - unglaubliches Naturjuwel
Gorilla Trekking Uganda & Ruanda - 7 Tipps für ein unvergessliches Erlebnis
Kalahari Wüste: Das sandige Juwel des südlichen Afrikas
Great Migration Serengeti - die große Tierwanderung
Die Namib-Wüste: leuchtendes Dünenmeer
Tansania Sansibar
Garden Route Südafrika
Die TARUK-Kataloge 2022/23 sind da
Reisen im Sommer 2021

Jetzt zum Newsletter anmelden!
Fünf Kontinente. Einmalige Momente.

Giraffen küsst eine andere auf die Wange

Abonnieren Sie den TARUK-Newsletter und erhalten Sie spannende Informationen bequem per Mail! Erfahren Sie mehr über aktuelle Reiseberichte, besondere Aktionen, Veranstaltungen und Wissenswertes über Land & Leute in Afrika, Europa, Asien, Australien & Amerika.

* Pflichtfelder

Mitarbeiterin von TARUK telefoniert im Büro

Fragen Sie! Wir sind für Sie da!

Lassen Sie sich von den TARUK Reiseexperten aus erster Hand beraten! Wir kennen all unsere Touren persönlich.
Ob Möglichkeiten für Verlängerungen, Privatreisen oder Fragen zu Gesundheit, Reisezeit, Buchungsformalitäten -
unsere Reiseprofis stehen Ihnen für eine individuelle Beratung und Buchung zur Verfügung.

Reisen Sie dorthin, wo wir zu Hause sind!

Rufen Sie uns an oder schreiben Sie uns!
Wir freuen uns auf Ihren Anruf von Montag bis Freitag in der Zeit von 10-16 Uhr!