Der Nationalpark Coto de Doñana

Der Nationalpark Coto de Doñana

Europas größtes Vogelschutzgebiet: Wildes Marschland und seltene Tiere

Oktober 2021
0 Comments

Dort, wo der sagenhafter Guadalquivir – Andalusiens größter Fluss – in den Atlantik mündet, befindet sich das größte europäische Vogelschutzgebiet. Ein Besuch des Nationalparks Coto de Doñana ist ein Höhepunkt einer jeden Reise an der Costa de Luz. Kommen Sie mit TARUK nach Andalusien und entdecken Sie an der wilden Küste und dem dahinter verborgenen Marschland eine fast unberührte Natur, zu der früher nur der spanische König Zutritt hatte.

Einzigartige Einblicke in die iberische Pflanzen- und Tierwelt

Zwischen Sevilla und der traditionsreichen Sherrystadt Jerez de la Frontera liegt der Nationalpark Coto de Doñana. Auf mehr als 54.000 Hektar Fläche tummeln sich jährlich rund sechs Millionen Vögel. Um diese schier unglaubliche Vielfalt zu erhalten, hat die UNESCO im Jahr 1994 das größte europäische Vogelschutzgebiet zum Weltkulturerbe erklärt. Ein solcher Artenreichtum wird Sie beeindrucken. Nicht nur Enten, Gänse, Reiher und Löffler nisten hier, sondern auch sehr seltene Arten haben im empfindlichen Ökosystem der Marismas (Marschland) Zuflucht gefunden. Metallisch schimmernde Purpurhühner, die tauchenden Ruderenten oder der berühmte Iberische Kaiseradler leben im Naturpark. Von dem Raubvogel mit einer Flügelspannweite von bis zu zwei Metern gibt es nur noch etwa 500 Exemplare. Auch Zugvögel finden hier optimale Bedingungen für eine Rast auf ihrem Flug von Nordeuropa in Richtung des afrikanischen Kontinents.

Die besondere Flora des Nationalparks bietet nicht nur Vögeln einen einzigartigen Lebensraum. Auch Schildkröten finden hier ideale Lebensbedingungen. Mit ein bisschen Glück können Sie einen der wenigen hochbeinigen Pardel-Luchse, der auch als Iberischer Luchs bekannt ist, hinter den hohen Binsen erspähen. Der Park ist eines der letzten Refugien der äußerst seltenen Raubkatze. Kaninchen, Ginsterkatzen, Wildschweine und Hirsche gehören ebenfalls zu den Parkbewohnern.

Rehe im Coto de Donana Nationalpark in Andalusien Spanien
Iberischer Kaiseradler über dem Coto de Donana Nationalpark in Andalusien Spanien
Ein iberischer Luchs im Coto de Donana Nationalpark in Andalusien Spanien

Flussfahrt auf dem Guadalquivir - romantisches Andalusien

Die wilde und ursprüngliche Landschaft ist ein Paradies für Mensch und Tier. An der Küste türmen sich zerklüftete Wanderdünen, Sträucher und Pinien prägen dahinter die hügelige Landschaft. Dazwischen haben sich die weitläufigen Feuchtgebiete gebildet. Die Vermengung von Süß- und Salzwasser ermöglicht einen einmaligen Lebensraum für eine facettenreiche Vegetation. Atmen Sie tief den würzigen Duft von Wacholder ein, wenn Sie durch die Dünen wandern. Strandhafer, Stechginster, Binsen und Heidekräuter strotzen den starken Küstenwinden. Knorrige Korkeichen bilden einen besonders malerischen Rahmen für dieses Naturschauspiel.

Am besten entdecken Sie den Nationalpark Coto de Doñana bei einer Bootsfahrt sowie zu Fuß – so wie am vierten Tag unserer Rundreise zu den schönsten Attraktionen Andalusiens. Vom Strom des Flusses Guadalquivir bekommen Sie spannende Einblicke in eines der bedeutungsvollsten spanischen Feuchtgebiete. Bei der anschließenden Wanderung können Sie ins Marschland vordringen und dort ganz in das einzigartige Naturparadies eintauchen. Machen Sie Halt an einer der vielen Vogelwarten, um die artenreiche Vogelwelt kennenzulernen. Durch die einzigartige Kombination aus Flusslandschaft, Pflanzen- und Tierwelt lernen Sie Andalusien von einer ganz neuen Seite kennen. Denn die Region hat nicht nur traumhafte Sandstrände, beeindruckende Berglandschaften und geschichtsträchtige Städte zu bieten, sondern hier setzt man sich mit sanftem und nachhaltigem Ökotourismus auch für den Umweltschutz ein. Der Zugang zum Nationalpark ist deswegen auch beschränkt und nur nach vorheriger Anmeldung möglich.

Seltene Vögel beobachten, wo einst nur der König jagte

Dass der Park immer noch so naturbelassen und unberührt ist, hat er einem ganz besonderen Umstand zu verdanken: Seit dem 13. Jahrhundert durften nur der König und sein Gefolge sowie privilegierte Regierungsgäste dort jagen. 1969 hat der WWF das wichtigste Feuchtgebiet Spaniens unter Schutz gestellt. Nur der Name des Naturschutzgebietes gibt heute noch einen Hinweis auf seine Vergangenheit: Coto heißt übersetzt Jagdrevier.

Die beeindruckende Natur des Feuchtgebietes ist eine der vielen Attraktionen in Andalusien. Bei Ausflügen in Städte wie Sevilla oder Granada werden Ihnen die leidenschaftlichen Einwohner Südspaniens sicher noch viel mehr über ihre Region erzählen. Unvergesslich bleiben die Pueblos Blancos – die strahlend weißen Dörfer aus der Maurenzeit – hoch oben in der andalusischen Berglandschaft, oder auch ein Besuch des historisch bedeutungsvollen Kap Trafalgar.

Möchten Sie selbst die sagenhafte Flora und Fauna des Nationalparks Coto de Doñana in kleiner Reisegruppe entdecken? Auf der TARUK Reise Al-Andalus führen Sie unsere deutschsprachigen Reiseleiter in Gruppen von maximal 12 Teilnehmern zu den bekannten und verborgenen Schätzen in Spaniens Süden – abseits des Massentourismus. Ausführliche Besichtigungen von Granada, Sevilla und Córdoba bringen Ihnen das städische Flair näher. Bei Sherry, Olivenöl und Jamón Serrano Verkostungen lernen Sie die Kulinarik der iberischen Halbinsel kennen. Ein Highlight ist natürlich die Bootsexkursion mit Naturbeobachtungen im Coto de Doñana Nationalpark! 

Sie haben Fragen zu Ihrer TARUK Traumreise? Dann nehmen Sie Kontakt zu uns auf. Unser Tipp: Fordern Sie unseren kostenfreien Europakatalog „Heimweh“ an und lassen Sie sich inspirieren!

Bildquelle: Andalucia Turismo; Pixabay

Blick auf die Alhambra in Andalusien in Spanien
11 Tage
12 Personen
Al-Andalus
Andalusien pur mit Sevilla, Córdoba & Alhambra in Granada. Dazu Atlantik, Mittelmeer und Sierra Nevada.
ab 2.599,00 € inkl. Flug
J
F
M
A
M
J
J
A
S
O
N
D

Haben Sie ähnliche Erfahrungen gemacht?
Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Pflichtfelder sind mit * gekennzeichnet.

Aktuell gibt es keine Kommentare.

Mehr Blogbeiträge:

Der Nationalpark Coto de Doñana
Usbekistans Hauptstadt Taschkent
Kap Trafalgar - Weite Traumstrände und atemberaubende Steilküsten
Die weißen Dörfer Andalusiens
Die alte Seidenstraße in Usbekistan
Der Guadalquivir - Andalusiens größter Fluss
Die neuen TARUK Länderabende
Die TARUK-Kataloge 2022/23 sind da
Endlich wieder nach Norwegen reisen
Reisen im Sommer 2021
Premiere des TARUK Wohnzimmer-Streams
Gesund und sicher reisen
Reiseleiter im Home Office
Bei TARUK in sicheren Händen

Jetzt zum Newsletter anmelden!
Fünf Kontinente. Einmalige Momente.

Giraffen küsst eine andere auf die Wange

Abonnieren Sie den TARUK-Newsletter und erhalten Sie spannende Informationen bequem per Mail! Erfahren Sie mehr über aktuelle Reiseberichte, besondere Aktionen, Veranstaltungen und Wissenswertes über Land & Leute in Afrika, Europa, Asien, Australien & Amerika.

* Pflichtfelder

Mitarbeiterin von TARUK telefoniert im Büro

Fragen Sie! Wir sind für Sie da!

Lassen Sie sich von den TARUK Reiseexperten aus erster Hand beraten! Wir kennen all unsere Touren persönlich.
Ob Möglichkeiten für Verlängerungen, Privatreisen oder Fragen zu Gesundheit, Reisezeit, Buchungsformalitäten -
unsere Reiseprofis stehen Ihnen für eine individuelle Beratung und Buchung zur Verfügung.

Reisen Sie dorthin, wo wir zu Hause sind!

Rufen Sie uns an oder schreiben Sie uns!
Wir freuen uns auf Ihren Anruf von Montag bis Freitag in der Zeit von 10-16 Uhr!