Jurassic Coast - Englands spektakuläre Felsenküste

Jurassic Coast - Englands spektakuläre Felsenküste

Eine unvergessliche Reise ins Land der Dinosaurier

Mai 2024
0 Comments

Der strahlend weiße Sandstein der senkrecht herabstürzenden Klippen hebt sich hell vom Himmel ab. Sie blicken hinaus aufs Meer und atmen die herrlich frische Seeluft an der Jurassic Coast ein, während der Wind durch Ihr Haar pustet. Spüren Sie dieses aufgeregte Prickeln? Welche Fossilien werden Sie wohl finden – einen schneckenförmigen Ammoniten oder einen Teufelsfinger? Vielleicht schlummern unter Ihren Füßen sogar die Knochen eines Sauriers? Die Jurassic Coast in England wird Sie nicht nur mit ihrer wildromantischen Schönheit begeistern: Hier werden Sie selbst zum Dino-Forscher und erleben Erdgeschichte zum Anfassen!

Kalksteinklippen Old Harry Rocks an der Jurassic Coast in Südengland

Jurassic Coast: Herausragende Naturlandschaft in Südengland

Der Südwesten Englands ist berühmt für seine malerischen Landschaften: sanfte grüne Hügel im Hinterland und eine Küste, die immer wieder ein anderes Gesicht zeigt – mit spektakulären Steilklippen, bizarren Felsformationen oder sanften Dünen. Traumhafte Buchten mit feinsandigen Stränden und ruhigem Wasser verführen im Sommer zu einem erfrischenden Bad. In den charmanten Fischerdörfern laden urige Pubs und gemütliche Tearooms nach einem ausgiebigen Strandspaziergang zum Verweilen ein und stärken ihre Gäste mit köstlichen Scones oder Sandwiches.

Sicher kommt den meisten Menschen bei diesen Bildern sofort Cornwall in den Sinn. Doch der Südwesten Englands hat noch mehr zu bieten – vor allem an der geheimnisvollen Jura-Küste, auf Englisch Jurassic Coast genannt. Dieser außergewöhnliche Landstrich liegt in den Grafschaften Devon und Dorset und erstreckt sich auf 155 Kilometern entlang der Küste. Die Jurassic Coast beginnt an den Klippen des Orcombe Points nahe dem Ort Exmouth und endet an der Studland Bay mit ihrem kilometerlangen, lieblichen Sandstrand und den imposanten Kreidesäulen Old Harrys Rocks auf der Halbinsel Isle of Purebeck.

Diese 155 Kilometer Küstenlinie haben es in sich: Sie sind das erste UNESCO-Weltnaturerbe Englands und bieten einzigartige Einblicke in unsere Erdgeschichte. Die ältesten Gesteinsschichten befinden sich im Westen der Jurassic Coast. Der hiesige Sandstein stammt aus dem Trias-Erdzeitalter vor rund 250 Millionen Jahren. Damals war das Klima heißer; an der Südküste Englands erstreckten sich Wüstenlandschaften. Wer heute auf die roten Sandsteinfelsen der Red Coast blickt, kann sich das leicht vorstellen. Während der Jurazeit wurde die Region vom Ozean überflutet. Die weißen Kalksteinklippen, die man im Osten der Jurassic Coast bestaunen kann, sind die erdgeschichtlich jüngsten Gesteine.

Fossilie am Strand von Lyme Regis an der Jurassic Coast in Südengland

Im Dino-Fieber: Aufregende Fossilienjagd an der Jurassic Coast

In den Gesteinsschichten der Jurassic Coast sind ganze Erdzeitalter konserviert. Dasselbe gilt für ihre Zeitzeugen, die schon seit über 60 Millionen Jahre ausgestorben sind – von kleinen Weichtieren wie den Ammoniten, die in einem gewundenen Gehäuse lebten, bis zum Plesiosaurier, einem bis zu 15 Meter langen, fleischfressenden Meeressaurier. Der Seewind und der Regen sorgen dafür, dass die Klippen langsam bröckeln und ihre verborgenen Geheimnisse preisgeben. So können Sie bei einem Strandspaziergang faszinierende Fossilien finden – zum Beispiel Belemniten-Rostren, versteinerte Überbleibsel urzeitlicher Tintenfische, die man aufgrund ihrer länglichen Form auch als Teufelsfinger oder Donnerkeile bezeichnet.

Heute ist die Jurassic Coast weltweit berühmt für ihre Fossilienfunde. Das ist auch einer bemerkenswerten Frau namens Mary Anning zu verdanken, die als eine der ersten Paläontologinnen überhaupt gilt. Sie wurde 1799 als eines von zehn Kindern einer armen Tischlerfamilie im Küstenort Lyme Regis geboren. Als der Vater starb, beschloss Mary, die Familie durch das Sammeln und Verkaufen von Fossilien zu unterstützen. Sie lernte sogar die wissenschaftlichen Hintergründe, um die Fossilien korrekt beschreiben und zeichnen zu können – höchst ungewöhnlich für ein Mädchen ihrer Herkunft und in der damaligen Zeit.

1814 gelang der erst 12-jährigen Mary ein sensationeller Fund: ein Ichthyosaurier – ein Fischsaurier, der vor 150 Millionen Jahren lebte und so groß wie ein Blauwal werden konnte. Doch dabei blieb es nicht: 1821 stieß Mary auf einen Plesiosaurier, 1828 auf einen Flugsaurier – drei aufsehenerregende Funde, die sie und die Jurassic Coast in der Welt der Paläontologie unsterblich machten. Das im Jahr 2020 veröffentlichte Filmdrama „Ammonite“ mit Kate Winslet in der Hauptrolle dreht sich um das Leben von Mary Anning. Mehr über Marys Geschichte können Reisende im Philpot Museum in Lyme Regis erfahren.

Sonnenuntergang am Chapmans Pool an der Jurassic Coast in Südengland

Jurassic Coast: Küstenwanderungen mit atemberaubender Aussicht genießen

Die Küste von Lyme Regis, an der Mary ihre Ausgrabungen unternahm, gilt noch heute als einer der besten Orte an der Jurassic Coast, um nach Fossilien zu suchen. Die Jurassic Coast ist jedoch nicht nur für Fossilienjäger ein überaus lohnendes Reiseziel. Weite Teile der Küstenlandschaft gelten als Area of Outstanding Natural Beauty (AOBN), eine Auszeichnung für herausragend schöne Naturorte in England. Der South West Coast Path lädt zu unvergesslichen Spaziergängen am Meer ein. Auf insgesamt 1.014 Kilometern führt dieser spektakuläre Wanderweg von Minehead an der Nordküste Cornwalls bis nach Poole in Dorset – immer entlang der Küstenlinie mit ihren landschaftlichen und historischen Höhepunkten.

Der längste ausgeschilderte Fernwanderweg Großbritanniens wurde einst als Pfad für die Küstenwache angelegt, um Schmugglern das Handwerk zu legen, die sich vom Ärmelkanal aus der Jurassic Coast – oder anderen Küstenabschnitten – näherten. Daher bietet er überall einen atemberaubenden Ausblick auf das Meer. Gleichzeitig kann sich das Auge kaum sattsehen an all den Naturschönheiten entlang des Weges. Durch wilde Heidelandschaften, über wogenden Blumenwiesen und vorbei an friedlich grasenden Ponys führt der schmale Weg auf und ab. Da es viele Einstiegsmöglichkeiten gibt, können Wanderer und Spaziergänger die Streckenlänge dabei ganz individuell den eigenen Vorlieben anpassen.

Die Sehenswürdigkeiten der Jurassic Coast, die der South West Coast Path miteinander verbindet, lassen sich auch hervorragend auf Tagesausflügen erkunden. Dazu gehören beispielsweise die 29 Kilometer lange Chesil Beach mit ihren Dünen und Lagunen, die halbrunde Bucht Lulworth Cove mit ihrem versteinerten Wald oder die Durdle Door, ein beeindruckendes Felsentor nahe Weymouth.

Auch Mary Annings Heimatort Lyme Regis hat ebenfalls viel zu bieten – zum Beispiel eine hübsche Altstadt mit engen Gassen, schmucken Häuschen und geselligen Pubs. Man nennt den beschaulichen Fischerort auch die „Perle von Dorset“ und er sollte bei einer Reise an die Jurassic Coast keinesfalls verpasst werden. Die stimmungsvolle Uferpromenade und der Hafen mit seinen bunten Badehäuschen versprühen einen besonderen Charme. Die mächtige, über 260 Meter lange Hafenmauer aus der Zeit von King Edward I windet sich wie eine Seeschlange gen Ozean und wird von den Einheimischen „The Cobb“ genannt. Noch heute hängen hier Preislisten aus dem Jahr 1879, denn einst liefen im Hafen die stolzen Handelsschiffe aus West-Indien, Afrika und Amerika ein und aus. Literaturliebhabern könnte die Hafenmauer bekannt sein. Am besten lassen Sie sich von einem kundigen Reiseführer erklären, welche Rolle sie in Jane Austens letztem Roman „Persuation“ und John Fowles Roman „The French Lieutenant's Woman“ spielte.

Boote im Hafen von Lyme Regis an der Jurassic Coast in Südengland

Mit TARUK die Jurassic Coast und Cornwall erleben

Entdecken Sie die Natur und Geschichte Großbritanniens: Auf einer England-Rundreise mit TARUK sind Sie dafür in den besten Händen. Sie gehen nicht nur auf Fossilienjagd an der Jurassic Coast, sondern erkunden auch das mystische Dartmoor, in dem schon Sherlock Holmes den Hund von Baskerville jagte, und genießen die einzigartige Atmosphäre in Cornwalls Künstlerstadt St. Yves.

Ihre England-Rundreise führt Sie ebenfalls nach Land’s End, zu den schönsten Orte im verwunschenen Wales und in die pittoresken Cotswolds. Lauschen Sie Ihrer deutschsprachigen Reiseleitung, die manchen Geheimtipp kennt und Sie gern an ihrem umfangreichen Wissen teilhaben lässt. Kleine Reisegruppen von maximal 12 Personen garantieren dabei intensive Erlebnisse. Machen Sie sich auf und entdecken Sie die aufregenden Sehenswürdigkeiten Englands!

Bildquelle: Visit Dorset, Adobe Stock

Blick auf eine Steilküste mit Wellen in Cornwall in England
14 Tage
12 Personen
Britannia
Ausführliche Reise durch die Geschichte Großbritanniens mit Cornwall, Bath, Wales und Edinburgh.
ab 5.299,00 € inkl. Flug
J
F
M
A
M
J
J
A
S
O
N
D



TARUK Kataloge 2024/25

Bestellen Sie jetzt Ihr persönliches Exemplar des TARUK Fernreisen- oder Europareisen-Kataloges!

Katalogtitel 2024-25

Schreiben Sie einen Kommentar!
Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Pflichtfelder sind mit * gekennzeichnet.

Aktuell gibt es keine Kommentare.

Mehr Blogbeiträge:

Jurassic Coast - Englands spektakuläre Felsenküste
Siziliens Sehenswürdigkeiten - 5 Höhepunkte und ein TARUK-Geheimtipp
Das Douro-Tal in Portugal
Donaudelta - Naturparadies am Schwarzen Meer
Die Alhambra in Granada – Die Perle Andalusiens
Die Lofoten in Norwegen
Reisebericht Portugal - von Porto an die Algarve
Kroatiens Sehenswürdigkeiten - 5 Höhepunkte und ein TARUK-Geheimtipp
Reisebericht Kroatien – Sommertraum an der Adria
Reisebericht Island – auf den Spuren der Papageientaucher
Der Nationalpark Plitvicer Seen - Kroatien
Fjorde in Norwegen
Sagenumwobener Kasbek - Der Berg Christi
Imposante, feuerspeiende Vulkane auf Sizilien
3 Mal Europa - 3 Mal Neu
Die Polarlichter Islands
Der Nationalpark Coto de Doñana
Kap Trafalgar - Weite Traumstrände und atemberaubende Steilküsten
Die weißen Dörfer Andalusiens
Der Guadalquivir - Andalusiens größter Fluss
Die TARUK-Kataloge 2022/23 sind da
Endlich wieder nach Norwegen reisen

Jetzt zum Newsletter anmelden!
Fünf Kontinente. Einmalige Momente.

Giraffen küsst eine andere auf die Wange

Abonnieren Sie den TARUK-Newsletter und erhalten Sie spannende Informationen bequem per Mail! Erfahren Sie mehr über aktuelle Reiseberichte, besondere Aktionen, Veranstaltungen und Wissenswertes über Land & Leute in Afrika, Europa, Asien, Australien & Amerika.

* Pflichtfelder

Mitarbeiterin von TARUK telefoniert im Büro

Fragen Sie! Wir sind für Sie da!

Lassen Sie sich von den TARUK Reiseexperten aus erster Hand beraten! Wir kennen all unsere Touren persönlich.
Ob Möglichkeiten für Verlängerungen, Privatreisen oder Fragen zu Gesundheit, Reisezeit, Buchungsformalitäten -
unsere Reiseprofis stehen Ihnen für eine individuelle Beratung und Buchung zur Verfügung.

Reisen Sie dorthin, wo wir zu Hause sind!

Rufen Sie uns an oder schreiben Sie uns!
Wir freuen uns auf Ihren Anruf von Montag bis Freitag in der Zeit von 09-17 Uhr!