Kap Trafalgar

Kap Trafalgar

Weite Traumstrände, duftende Pinienwälder und atemberaubende Steilküsten

Oktober 2021
0 Comments

An der Südküste Spaniens, am Tor zur Straße von Gibraltar, liegt das geschichtsträchtige Kap Trafalgar. Die kleine, abgelegene Landzunge fasziniert mit einer einzigartigen Kombination aus geologischen, historischen und landschaftlichen Sehenswürdigkeiten. Hier erwarten Sie die vielleicht größten und schönsten Sandstrände Andalusiens – und die Erinnerung an eine der berühmtesten Seeschlachten der Geschichte. Am Kap Trafalgar tauchen Sie tief ein in die erstaunlich vielfältige Schönheit Südspaniens!

Kap Trafalgar – herrliche Strände und Lagunen im Süden Andalusiens

An der sonnenverwöhnten Costa de la Luz, zwischen der historischen Inselstadt Cádiz und der Hafenstadt Tarifa am südlichsten Punkt Spaniens, liegt das Kap Trafalgar. Seine einzigartigen, teils unberührten Strände reichen bis zum Horizont und noch weiter. Dennoch ist es hier wunderbar ruhig, oft treffen Sie auf einer Wanderung durch den weißen Sand keine Menschenseele. Mit seinen weitläufigen Dünenlandschaften lädt die Landschaft des Kap Trafalgar zu ausgedehnten Erkundungstouren ein.

Am Playa del Faro an der Südspitze des Kap Trafalgar können Sie bei Ebbe über das vorgelagerte Riff mit seinen bizarren Steinformationen spazieren und den atemberaubenden Ausblick bis auf den afrikanischen Kontinent auf der anderen Seite der Meeresenge genießen. Stolz hebt sich der 34 Meter hohe Leuchtturm Faro de Trafalgar aus dem gen Himmel. Er wurde 1860 auf dem Tómbolo de Trafalgar errichtet, einer felsigen Erhebung, die als nationales spanisches Monument geschützt wurde.

Leuchtturm Faro de Trafalgar am Kap Trafalgar in Andalusien Spanien

Tómbolo de Trafalgar – Die Felseninsel im Atlantik

Der Tómbolo de Trafalgar mit seinen außergewöhnlichen Felsstrukturen lässt das Herz von Geologen höherschlagen: Die sechs Meter hohe und etwa 400 Meter lange sowie breite Formation besteht aus 100.000 Jahre altem Sandstein, der sich mit dem Kalk von Muscheln und Schneckenhäusern verbunden hat. Einst war der Tómbolo de Trafalgar eine kleine Insel vor der Küste, doch das Meer spülte immer mehr Sand zwischen der Felsformation und dem Festland an – bis hier die beeindruckende Sandbank entstand, über die Sie heute das Kap trockenen Fußes erreichen.

Neben dem Leuchtturm auf dem Tómbolo de Trafalgar liegt die Ruine eines alten Wachturms, der einst von den Mauren errichtet wurde. Ein kleiner Tipp: In dem familiären Strandrestaurant Faro Beach Los Caños genießen Sie nicht nur die maritime Küche, sondern auch eine spektakuläre Aussicht auf den Leuchtturm, den weiten Strand und den blau leuchtenden Atlantik. Und wenn Sie ein wenig Abwechslung möchten, statten Sie der kleinen Hafenstadt Zahora Los Caños östlich des Kap Trafalgar einen Besuch ab – es lohnt sich!

Leuchtturm bei Sonnenuntergang am Kap Trafalgar in Andalusien Spanien

Wandern für die Seele – Entlang schroffer Felsen und romantischer Küstenwälder

Eine besondere Perspektive über das Kap Trafalgar haben sie vom Torre de Meca, einem historischen Aussichtsturm mitten im Pinienwald nördlich von Zahora Los Caños. Vom Torre de Meca aus können Sie auf einem der herrlichen Wanderpfade durch die schattigen Wälder spazieren. Die Küste östlich des Kap Trafalgar ist ein Eldorado für Naturfreunde und Wanderer. Der Küstenpfad durch den wunderschönen Naturpark La Breña y Marismas del Barbate führt entlang zerklüfteter Felsen und dicht bewaldeter Klippen von bis zu 100 Metern Höhe.

Sie müssen kein Sportwanderer sein, um die versteckten Buchten und verträumten Lagunen im Naturpark erkunden zu können. Eine gute Grundkondition und festes Schuhwerk sind auf den idyllischen Wegen ausreichend. Vom Cliff Barbate aus haben Sie einen herrlichen Blick über den Atlantik. Wandeln Sie unter uralten Pinien und Aleppokiefern, atmen den Duft von Rosmarin und Lavendel ein und stoßen unterwegs auf die Spuren alter maurischer Wachtürme. Auch Eidechsen, Chamäleons, Fischotter und viele verschiedene Vogelarten können Ihnen hier begegnen. Die naturschönen Pfade führen bis nach Barbate, der kleinen Küstenstadt östlich des Kap Trafalgar.

Pinienbäume in einem Pinienwald mit blauem Himmel
Ein Gecko auf einem roten Stein
Steilküste bei Barbate mit Wellen am Kap Trafalgar in Andalusien Spanien

Die Schlacht von Trafalgar – Die große Niederlage Napoleons

Falls Ihnen der Name des Kap Trafalgar bekannt vorkommt, könnte das an der berühmten Seeschlacht liegen, die hier einst das Meer aufgewühlt hat. Nach ihr wurde der Trafalgar Square in London benannt. Anfang des 19. Jahrhunderts nahm Napoleons Admiral Pierre de Villeneuve Soldaten im verbündeten Spanien an Bord, um sich für die Eroberung Englands zu wappnen. Doch bei Cádiz überraschte ihn die britische Flotte - am 21. Oktober 1805 kam es zu der großen Schlacht vor dem Kap Trafalgar. Den Sieg trug der britische Admiral Horatio Nelson trug davon.

Die Schiffe der französischen Flotte wurden versenkt oder zerschellten im Sturm. So besiegelte die Schlacht von Trafalgar den Anfang vom Niedergang Napoleons, der seiner Seemacht beraubt worden war. Auf dem Trafalgar Square in London wurde Admiral Nelson als Dank für seinen Sieg ein Denkmal errichtet. 51 Meter ist die Siegessäule hoch – das entspricht genau der Höhe seines Kriegsschiffes, der HMS Victory. Admiral de Villeneuve dagegen fand ein unrühmliches Ende: Auf dem Weg zu einem Gefangenenaustausch in Paris fiel er Meuchelmördern in die Hände.

Strand und Meer bei Conil am Kap Trafalgar in Andalusien Spanien

Die Strände von Bolonia und die Straße von Gibraltar

Zurück in die Gegenwart: Rund um das Kap Trafalgar gibt es unzählige weitere beeindruckende Höhepunkte Andalusiens zu entdecken. Dazu gehören die traumschönen Strände von Bolonia, die Pueblos Blancos – die strahlend weißen Dörfer aus der Maurenzeit – und das lebhafte Tarifa, die südlichste Stadt Spaniens, nur 15 Kilometer vom afrikanischen Festland entfernt. Ein Besuch des monumentalen Felsens von Gibraltar darf auf einer Reise in den tiefen Süden Andalusiens keinenfalls fehlen.

Wenn Sie das Kap Trafalgar und die einzigartigen Schätze Südspaniens selbst entdecken möchten, werfen Sie doch einen Blick auf unsere 11-tägige Rundreise Al-Andalus. In kleinen Gruppen von maximal 12 Personen führen Sie unsere ortskundigen deutschsprachigen Reiseleiter zu den Schönheiten des Landes – auf außergewöhnlicher Route fernab des Massentourismus. Sind Sie neugierig geworden? Dann nehmen Sie jetzt Kontakt zu uns auf – oder bestellen Sie unseren Europakatalog „Heimweh“ kostenfrei nach Hause, um sich inspirieren zu lassen!

Blick auf die Alhambra in Andalusien in Spanien
11 Tage
12 Personen
Al-Andalus
Andalusien pur mit Sevilla, Córdoba & Alhambra in Granada. Dazu Atlantik, Mittelmeer und Sierra Nevada.
ab 2.599,00 € inkl. Flug
J
F
M
A
M
J
J
A
S
O
N
D

Haben Sie ähnliche Erfahrungen gemacht?
Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Pflichtfelder sind mit * gekennzeichnet.

Aktuell gibt es keine Kommentare.

Mehr Blogbeiträge:

Der Nationalpark Coto de Doñana
Usbekistans Hauptstadt Taschkent
Kap Trafalgar - Weite Traumstrände und atemberaubende Steilküsten
Die weißen Dörfer Andalusiens
Die alte Seidenstraße in Usbekistan
Der Guadalquivir - Andalusiens größter Fluss
Die neuen TARUK Länderabende
Die TARUK-Kataloge 2022/23 sind da
Endlich wieder nach Norwegen reisen
Reisen im Sommer 2021
Premiere des TARUK Wohnzimmer-Streams
Gesund und sicher reisen
Reiseleiter im Home Office
Bei TARUK in sicheren Händen

Jetzt zum Newsletter anmelden!
Fünf Kontinente. Einmalige Momente.

Giraffen küsst eine andere auf die Wange

Abonnieren Sie den TARUK-Newsletter und erhalten Sie spannende Informationen bequem per Mail! Erfahren Sie mehr über aktuelle Reiseberichte, besondere Aktionen, Veranstaltungen und Wissenswertes über Land & Leute in Afrika, Europa, Asien, Australien & Amerika.

* Pflichtfelder

Mitarbeiterin von TARUK telefoniert im Büro

Fragen Sie! Wir sind für Sie da!

Lassen Sie sich von den TARUK Reiseexperten aus erster Hand beraten! Wir kennen all unsere Touren persönlich.
Ob Möglichkeiten für Verlängerungen, Privatreisen oder Fragen zu Gesundheit, Reisezeit, Buchungsformalitäten -
unsere Reiseprofis stehen Ihnen für eine individuelle Beratung und Buchung zur Verfügung.

Reisen Sie dorthin, wo wir zu Hause sind!

Rufen Sie uns an oder schreiben Sie uns!
Wir freuen uns auf Ihren Anruf von Montag bis Freitag in der Zeit von 10-16 Uhr!